Fed Cup

Vandeweghe siegt: USA legen im Fed-Cup-Finale vor

Rekordgewinner USA hat im Fed-Cup-Finale gegen Gastgeber Weißrussland vorgelegt.

11.11.2017 14:26 Uhr / SID
Gewann das erste Match für die USA: Coco Vandeweghe
Gewann das erste Match für die USA: Coco Vandeweghe © AFPSIDMAXIM MALINOVSKY

Minsk - Rekordgewinner USA hat im Fed-Cup-Finale gegen Gastgeber Weißrussland vorgelegt. In Minsk setzte sich US-Open-Halbfinalistin Coco Vandeweghe im ersten Einzel 6:4, 6:4 gegen Alexandra Sasnowitsch durch. Die Weltranglistenzehnte verwandelte nach 1:31 Stunden den ersten Matchball gegen ihre nur auf Platz 87 notierte Gegnerin und wurde damit ihrer Favoritenrolle gerecht.

US-Open-Siegerin Sloane Stephens (Nr. 13) spielt im zweiten Einzel im Anschluss gegen Aryna Sabalenka (Nr. 78). Die USA peilen auf dem Hartplatz in der Tschischowska Arena ihren 18. Titelgewinn an - der letzte liegt bereits 17 Jahre zurück. 

In ihrem ersten Finale überhaupt müssen die Weißrussinnen auf ihre Spitzenspielerin Wiktoria Asarenka verzichten.  Die zweimalige Australian-Open-Siegerin kann wegen eines anhaltenden Sorgerechtsstreits um ihren knapp einjährigen Sohn Leo den US-Bundesstaat Kalifornien nicht verlassen. 

Weißrussland ist im Februar 2018 Erstrundengegner und Gastgeber des deutschen Teams. Die DTB-Equipe hatte in dieser Saison in der ersten Runde mit 0:4 auf Hawaii gegen die USA verloren, aber dann in der Relegation um den Verbleib in der Weltgruppe gegen die Ukraine in Stuttgart gewonnen (3:2).

Tennis-News

Tennis-Galerien

Spielersuche, Turnierkalender, LK-Portraits, etc. - Registriere Dich jetzt kostenlos in mybigpoint! Deutschlands größtem Spielerportal!

Mehr lesen

Quiz

SOS-Kinderdorf

Facebook