French Open

French Open: Nadal zum zehnten Mal Champion

Rafael Nadal schlägt im Finale der French Open Stan Wawrinka und schreibt mit seinem zehnten Paris-Titel seit 2005 Geschichte.

11.06.2017 17:36 Uhr / SID
Rafael-Nadal
Rafael Nadal gewinnt zum zehnten Mal die French Open. © 2017 Getty Images

Paris - Rafael Nadal hat die French Open gewonnen und mit seinem zehnten Paris-Titel seit 2005 Geschichte geschrieben.

Der an Position vier gesetzte Spanier bezwang im Finale US-Open-Champion Stan Wawrinka (Schweiz/Nr.3 ) in nur 2:05 Stunden mit 6:2, 6:3, 6:1 und blieb damit wie schon bei seinen Siegen 2008 und 2010 im kompletten Turnier ohne Satzverlust.

Für Nadal war es der insgesamt 15. Grand-Slam-Triumph - und der erste seit genau drei Jahren.  

Nadals "La Decima" in Roland Garros ist eine historische Leistung. In der Open Era seit 1968 war es zuvor noch keinem Profi gelungen, ein und dasselbe Major-Turnier zehnmal zu gewinnen.

Bilanz von 79:2

Bislang hatte sich der 31-Jährige den Rekord mit Martina Navratilova geteilt. Die gebürtige Tschechoslowakin hatte in Wimbledon zwischen 1978 und 1990 insgesamt neunmal triumphiert. Nadal schraubte seine Matchbilanz beim bedeutendsten Sandplatzturnier auf 79:2 Siege.

Wawrinka (32), der älteste Paris-Finalist seit 44 Jahren, verpasste indes seinen zweiten French-Open-Coup nach 2015 und seinen insgesamt vierten Grand-Slam-Erfolg. Zuvor hatte der frühere Davis-Cup-Sieger noch kein Major-Endspiel verloren.

Nadal, der ein Preisgeld in Höhe von 2,1 Millionen Euro kassierte, verbessert sich durch den Titelgewinn in der Weltrangliste von Rang vier auf Platz zwei. Es ist die höchste Platzierung des Linkshänders seit Oktober 2014.

Tennis-News

Tennis-Galerien

Spielersuche, Turnierkalender, LK-Portraits, etc. - Registriere Dich jetzt kostenlos in mybigpoint! Deutschlands größtem Spielerportal!

Mehr lesen

Quiz

SOS-Kinderdorf

Facebook