Simona Halep die Neue Nummer eins der Tennis-Weltrangliste

Nach zuvor drei gescheiterten Versuch hat Simona Halep endlich den Tennis-Thron erklimmt. Sie ist die erste Rumänin an der Spitze - und bereits die fünfte Nummer Eins in diesem Tennis-Jahr. 

09.10.2017 10:57 Uhr / SID
Simona Halep löst Muguruza an der Spitze des Rankings ab
Simona Halep löst Muguruza an der Spitze des Rankings ab © AFPSIDGREG BAKER

Frankfurt/Main - Simona Halep hat als erste Rumänin die Führung in der Tennis-Weltrangliste übernommen. "Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl, das geschafft zu haben. Aber ich habe noch mehr Träume für meine Karriere", sagte die 26-Jährige aus Constanta, die trotz ihrer Finalniederlage in Peking am Wochenende Wimbledonsiegerin Garbine Muguruza (Spanien) an der Spitze des Rankings ablöste.

Die zweimalige French-Open-Finalistin Halep ist in dieser Saison bereits die fünfte Nummer eins auf der WTA-Tour. Bis Mitte der Saison hatten sich Angelique Kerber (Kiel) und Serena Williams (USA) auf Platz eins abgewechselt. Vor Muguruza hatte dann zunächst Karolina Pliskova (Tschechien) den Platz an der Sonne inne.

Halep verpasste den Thron schon drei Mal

Mehr Fluktuation an der Spitze hat es seit der Einführung des Computer-Rankings 1975 in einer Spielzeit nie gegeben. Die vom Australier Darren Cahill trainierte Halep hatte den Sprung auf den Tennis-Thron zuvor dreimal ganz knapp verpasst. "Je härter die Reise, umso süßer der Erfolg", twitterte die frühere Nummer eins Tracy Austin (USA).

Zu den Gratulanten der schmächtigen Rechtshänderin gehörte auch Boris Becker. Peking-Siegerin und Halep-Bezwingerin Caroline Garcia (Frankreich) steht nach ihrem zweiten Turniersieg binnen acht Tagen erstmals in den Top Ten des Rankings (9.). Kerber, die in Chinas Hauptstadt in der zweiten Runde ausgeschieden war, belegt als beste deutsche Spielerin weiterhin Platz zwölf.

Nadal baut Führung aus

French-Open-Rekordchampion Rafael Nadal (Spanien) baute mit seinem Triumph in Peking die Führung in der Weltrangliste vor Roger Federer (Schweiz) um weitere 410 Punkte auf 2370 Zähler aus. Alexander Zverev (Hamburg) verkürzte als Vierter den Rückstand auf den Briten Andy Murray, der wegen einer Hüftverletzung seine Saison vorzeitig beendet hatte, um 590 Punkte auf 1890 Zähler.

Der 20-jährige Zverev hat sich als erster Deutscher seit 14 Jahren für das ATP-Finale der besten acht Spieler qualifiziert. Das Saison-Abschlussturnier wird vom 12. bis 19. November in London ausgetragen.

Tennis-News

Spielersuche, Turnierkalender, LK-Portraits, etc. - Registriere Dich jetzt kostenlos in mybigpoint! Deutschlands größtem Spielerportal!

Mehr lesen

Quiz

SOS-Kinderdorf

Facebook