WTA

WTA Elite Trophy: Julia Görges holt sich den Titel

Was für ein Abschluss ihres Tennisjahres: Julia Görges hat sich den Titel bei der WTA Elite Trophy gesichert und sich in der Weltrangliste auf Rang 14 verbessert.

05.11.2017 11:02 Uhr / SID
Görges gewinnt in Zhuhai und rückt auf Rang 14 der Welt
Görges gewinnt in Zhuhai und rückt auf Rang 14 der Welt © AFPSID

Zhuhai - Fed-Cup-Spielerin Julia Görges hat das Tennisjahr 2017 mit ihrem bislang größten Karriereerfolg abgeschlossen und klettert in der neuen Weltrangliste so hoch wie noch nie. Vor den Augen von Schirmherrin Steffi Graf besiegte die 29-Jährige aus Bad Oldesloe im Finale der Elite Trophy in Zhuhai die US-Amerikanerin Coco Vandeweghe (USA) mit 7:5, 6:1 (die Highlights und das komplette Match als Relive gibt es auf sportdeutschland.TV).

"Ich möchte meinem Team von Herzen danken. Dank euch stehe ich hier und schaue auf ein Jahr mit zwei Turniersiegen zurück. Ich freue mich auf das nächste Jahr", sagte Görges, die aus den Händen der 22-maligen Grand-Slam-Gewinnerin Graf einen Blumenstrauß erhielt.

Görges streicht über eine halbe Million Euro Preisgeld ein

Durch ihren Erfolg bei der inoffiziellen B-WM, ihrem zweiten Turniersieg der Saison und dem vierten insgesamt, wird die deutsche Nummer eins in der am Montag erscheinenden Weltrangliste erstmals auf Rang 14 geführt. Versüßt wird der Norddeutschen der Erfolg beim Saisonabschluss mit ihrem bislang größten Karriere-Preisgeld von 635.000 Dollar (rund 545.000 Euro).

Die als Nummer 18 der Welt in Zhuhai gestartete Görges verlor gegen die sechs Plätze besser klassierte Vandeweghe (25) gleich ihr erstes Aufschlagspiel, gewann nach 2:5-Rückstand aber fünf Spiele in Folge und holte sich nach 51 Minuten den ersten Satz. Im zweiten Durchgang diktierte die Rechtshänderin das Geschehen mit druckvollem Spiel weiter und verwandelte nach 1:20 Stunden ihren zweiten Matchball.

Zweiter Titelgewinn nach Turnier in Moskau

Görges hatte erst zwei Wochen zuvor in Moskau ihren ersten Titelgewinn nach mehr als sechsjähriger Durststrecke gefeiert. Nach den Erfolgen in Bad Gastein 2010 und Stuttgart 2011 verlor die Fed-Cup-Spielerin sechs Endspiele in Folge, davon drei allein im Jahr 2017 (Mallorca, Bukarest, Washington).

Erst durch ihren Turnierfolg in der russischen Hauptstadt hatte Görges den letzten freien Platz in Zhuhai ergattert. Den geplanten Urlaub in Dubai musste sie daraufhin absagen. Die an Position acht gesetzte Angelique Kerber (Kiel), als Weltranglistenerste ins Tennisjahr 2017 gestartet und ab Montag nur noch die Nummer 21 im Ranking, war nach zwei Niederlagen in ihren beiden Gruppenspielen ausgeschieden.

Tennis-News

Tennis-Galerien

Spielersuche, Turnierkalender, LK-Portraits, etc. - Registriere Dich jetzt kostenlos in mybigpoint! Deutschlands größtem Spielerportal!

Mehr lesen

Quiz

SOS-Kinderdorf

Facebook