Marterer darf im Hauptfeld von Halle antreten - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHEMarterer darf im Hauptfeld von Halle antreten © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Halle Westfalen - Der deutsche Tennisprofi Maximilian Marterer (Nürnberg) hat die zweite Wildcard für das ATP-Rasenturnier im westfälischen Halle (16. bis 24. Juni) erhalten. Dies teilten die Organisatoren der Gerry Weber Open mit. "Wir honorieren damit den starken Aufwärtstrend, den Maximilian in den letzten Monaten gezeigt hat, sagte Turnierdirektor Ralf Weber, "er ist auch ein Gesicht, das für die Zukunft des deutschen Tennis steht."

Vor dem 22-jährigen Marterer hatte der Warsteiner Jan-Lennard Struff die erste Wildcard erhalten. Struff wird in der Weltrangliste auf Platz 67 eingestuft, sein Davis-Cup-Kollege Marterer zwei Plätze dahinter auf Rang 69.

Zverev und Thiem dabei

Topfavorit ist der Schweizer Roger Federer, der in Halle seinen zehnten Titel anstrebt. Der Grand-Slam-Rekordgewinner lässt wie im Vorjahr die Sandplatzturniere komplett aus und fokussiert sich ganz auf die "grüne Saison" mit dem Highlight Wimbledon.

Gemeldet haben für Halle auch Deutschlands Topspieler Alexander Zverev (Hamburg) als Nummer drei der Welt sowie der Österreicher Dominic Thiem (Nr. 8) und der US-Aufschlagriese John Isner (Nr. 10).

Tennis-Galerien