Zverev erreicht in München das Viertelfinale - Bildquelle: Getty ImagesZverev erreicht in München das Viertelfinale © Getty Images

München - Alexander Zverev hat beim ATP-Turnier in München trotz einiger Schwächen sein erstes Match gewonnen. Der an Nummer eins gesetzte Hamburger besiegte den Litauer Ricardas Berankis mit 6:2, 6:4 und steht damit im Viertelfinale.

Dort trifft er auf den Sieger der Begegnung zwischen Ilja Iwaschka (Weißrussland) und Mackenzie MacDonald (USA). Alle Spiele der BMW Open werden live auf ran.de übertragen. 

Zverev mit einigen Fehlern 

In seinem ersten Match seit der Achtelfinal-Niederlage beim Masters in Monte Carlo gegen David Goffin (Belgien) knapp zwei Wochen zuvor lief beim besten deutschen Tennisspieler noch nicht alles rund. Zverev, der zuletzt an einer Ellbogenverletzung laboriert hatte, unterliefen noch viele leichte Fehler, auch der erste Aufschlag war nicht solide.

Dennoch hatte Zverev die Nummer 89 der Weltrangliste jederzeit im Griff. Im ersten Satz lag er nach zwei Breaks schnell 3:0 in Führung, im mühevolleren zweiten Durchgang gelang ihm das entscheidende Break zum 5:4. Bei eigenem Aufschlag nutzte Zverev nach 86 Minuten seinen zweiten Matchball mit einem Ass.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.