Die deutschen Tennisprofis sind in Winston-Salem ausgeschieden - Bildquelle: GETTY AFPSIDJared C. TiltonDie deutschen Tennisprofis sind in Winston-Salem ausgeschieden © GETTY AFPSIDJared C. Tilton

Winston-Salem - Die deutschen Tennisprofis Peter Gojowczyk (München), Dominik Köpfer (Furtwangen) und Jan-Lennard Struff (Warstein) sind beim ATP-Turnier in Winston-Salem/North Carolina allesamt im Achtelfinale ausgeschieden. Aus deutscher Sicht sind damit alle Teilnehmer des letzten Vorbereitungsturniers auf die US Open (27. August bis 9. September) gescheitert.

Der 29-jährige Gojowczyk unterlag in der Nacht auf Donnerstag gegen den an Nummer zwei gesetzten Spanier Pablo Carreno Busta 2:6, 6:7 (5:7), anschließend schied Köpfer (24) mit 6:7 (4:7), 6:7 (3:7) gegen den Japaner Taro Daniel aus. 

Struff hatte bei dem mit 778.070 Dollar (umgerechnet 673.250 Euro) dotierten Hartplatzturnier bereits am Abend 2:6, 2:6 gegen den an Position 14 gesetzten Chilenen Nicolas Jarry verloren. 

Tennis-Galerien