- Bildquelle: AFPSIDYANN COATSALIOU © AFPSIDYANN COATSALIOU

Monte Carlo - French-Open-Sieger Novak Djokovic (29) ist mit viel Mühe, aber erfolgreich in die Sandplatzsaison gestartet. In seinem ersten Match auf der roten Asche nach seinem Triumph in Roland Garros im Juni 2016 setzte sich der Serbe beim ATP-Masters in Monte Carlo gegen den Franzosen Gilles Simon nach 2:32 Stunden mit 6:3, 3:6, 7:5 durch.

Nach dem erfolgreichen ersten Satz verspielte Djokovic im zweiten Durchgang eine 2:1-Führung und ein Break Vorsprung, ehe er sich im dritten Satz erneut zweimal vom Franzosen den Aufschlag abnehmen ließ. Trotz der eigenen Schwächen erlangte Djokovic wieder die Oberhand und verwandelte seinen ersten Matchball.

Der Weltranglistenzweite trifft im Achtelfinale entweder auf Pablo Carreno Busta (Spanien/Nr. 13) oder Karen Chatschanow (Russland). Nach einer Ellbogenverletzung, die ihn die Teilnahme am Turnier in Miami gekostet hatte, war Djokovic vor zwei Wochen mit einem Erfolg im Davis Cup zurückgekehrt. Durch den hart umkämpften Sieg gegen Simon darf Djokovic weiter von seinem dritten Erfolg in Monaco träumen.

Im vergangenen Jahr hatte Djokovic durch seinen Triumph in Paris den letzten noch fehlenden Grand-Slam-Titel und seinen vierten nacheinander geholt. Nach dem Erfolg an der Seite von Trainer Boris Becker ging es allerdings bergab, in Wimbledon und bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro schied Djokovic überraschend früh aus. Den Platz an der Spitze der Weltrangliste verlor er trotz des Finaleinzugs bei den US Open vor dem Saisonfinale in London an den Briten Andy Murray.

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.