Greift wieder zum Schläger: Andy Murray - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDGreift wieder zum Schläger: Andy Murray © PIXATHLONPIXATHLONSID

London - Der zweimalige Tennis-Olympiasieger Andy Murray (31) hat wenige Wochen nach seiner Hüftoperation wieder Bälle geschlagen und damit bei seinen Fans Hoffnungen auf ein Comeback geschürt. Der Schotte postete auf Instagram ein Video, auf dem zu sehen ist, wie er gemächlich gegen eine Wand spielt. Murray betitelte es mit den Worten "It's a start" (Es ist ein Anfang) und einem lachenden Smiley.

Im März hatte Murray am Rande eines Sponsorentermins im Londoner Queen's Club über seine Verfassung gesprochen und verraten, dass er endlich wieder schmerzfrei sei. Er "würde sehr gerne weiterspielen, das Problem ist nur, ich weiß nicht, ob es wirklich funktionieren wird", sagte der dreimalige Grand-Slam-Champion. Die Reha gehe sehr langsam voran, "ich muss mich einfach in Geduld üben und abwarten, wie es weitergeht."

Die Chancen, bereits im Sommer in Wimbledon wieder an den Start zu gehen, bezifferte Murray bei "unter 50 Prozent". Nach seinem emotionalen Erstrunden-Aus bei den Australian Open, als Murray von den Kollegen tränenreich verabschiedet worden war, ließ er sich in London ein Hüftgelenk aus Metall einsetzen. Mit dem endgültigen Karriereende will er sich anscheinend jedoch noch nicht abfinden.

Tennis-Galerien