Peter Gojowczyk gewann in Genf gegen Andreas Seppi - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINIPeter Gojowczyk gewann in Genf gegen Andreas Seppi © AFPSIDFABRICE COFFRINI

Genf - Tennisprofi Peter Gojowczyk steht zum zweiten Mal in diesem Jahr in einem Halbfinale auf der ATP-Tour. Der 28 Jahre alte Münchner setzte sich im Viertelfinale des Sandplatzturniers von Genf nach 1:59 Stunden gegen den an Nummer sieben gesetzten Italiener Andreas Seppi mit 6:3, 6:7 (3:7), 6:3 durch. In der Runde der letzten Vier trifft Gojowczyk entweder auf Fabio Fognini (Italien/Nr. 2) oder Tennys Sandgren (USA).

Beim mit 561.345 Euro dotierten Turnier in der Schweiz ist Gojowczyk der letzte verbliebene Deutsche. Qualifikant Dominik Köpfer (Furtwangen) und Routinier Florian Mayer (Bayreuth) waren im Achtelfinale ausgeschieden. Der an Position acht gesetzte Vorjahresfinalist Mischa Zverev (Hamburg) hatte beim Vorbereitungsturnier auf die French Open in Paris (ab 27. Mai) bereits am Sonntag sein Auftaktmatch verloren.

Tennis-Galerien