John Isner erreicht das Finale des ATP-Masters in Miami - Bildquelle: AFPSIDPaul CrockJohn Isner erreicht das Finale des ATP-Masters in Miami © AFPSIDPaul Crock

Miami - Vorjahressieger John Isner hat den Siegeszug des erst 18-jährigen Felix Auger-Aliassime beendet und ist erneut ins Finale des ATP-Masters in Miami eingezogen. Der US-Aufschlagspezialist gewann gegen den Kanadier 7:6 (7:3), 7:6 (7:4) und trifft nun entweder auf den ehemaligen Weltranglistenersten Roger Federer (Schweiz) oder Denis Shapovalov (Kanada).

Im Halbfinalmatch schlug Auger-Aliassime in beiden Durchgängen jeweils beim Stand von 5:4 zum Satzgewinn auf, verlor allerdings beide Aufschlagspiele. "Das waren Chancen, die man nicht vergeben darf. Es waren die Nerven. Das ist schwer zu verdauen", sagte der Kanadier.

Auger-Aliassime, der erst als Qualifikant ins Hauptfeld gerückt war, hatte zuvor als jüngster Spieler der Turniergeschichte das Halbfinale in Miami erreicht. Zudem wird er als erster in den 2000er-Jahren geborener Spieler in der kommenden Weltrangliste unter die Top 50 springen.

Tennis-Galerien