Alexander Zverev klagt über Knieprobleme - Bildquelle: AFPSIDTHOMAS KIENZLEAlexander Zverev klagt über Knieprobleme © AFPSIDTHOMAS KIENZLE

Halle Westfalen - Alexander Zverev hat seinen Start im Doppel mit seinem Bruder Mischa beim ATP-Turnier in Halle wegen einer Knieverletzung kurzfristig abgesagt. Dies teilten die Veranstalter am Dienstag kurz vor dem geplanten Beginn des Spiels gegen Ben McLachlan (Japan) und Jan Lennard Struff (Warstein) mit.

Bei seinem Erstrundensieg am Montag gegen den Niederländer Robin Haase war Zverev im zweiten Satz auf dem nassen Rasen ausgerutscht. Der Hamburger blieb liegen und hielt sich das blutende linke Knie, spielte aber nach kurzer Behandlungspause weiter und gewann 6:4, 7:5. 

Nach dem Spiel hatte Zverev noch leichte Entwarnung gegeben. "Ich habe ein bisschen Schmerzen und es ist angeschwollen. Aber ich denke, dass es nichts Schlimmes ist", sagte der Weltranglistenfünfte. Ob Zverev am Mittwoch zu seinem Achtelfinale gegen den US-Amerikaner Steve Johnson antreten kann, ist noch offen.