Mies (l.) und Krawietz setzen sich im ATP-Finale durch - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMies (l.) und Krawietz setzen sich im ATP-Finale durch © PIXATHLONPIXATHLONSID

Frankfurt/Main - Das deutsche Spitzendoppel Kevin Krawietz/Andreas Mies hat seinen ersten Turniersieg seit dem Triumph bei den French Open Anfang Juni gefeiert. Das topgesetzte Duo aus Coburg und Köln setzte sich am Sonntag im Finale des ATP-Turniers in Antwerpen mit 7:6 (7:1), 6:3 gegen die als Nummer zwei eingestuften Rajeev Ram (USA) und Joe Salisbury (Großbritannien) durch. 

Für Krawietz/Mies, die Anfang September bei den US Open in New York das Halbfinale erreicht hatten, ist es der insgesamt dritte gemeinsame Titel auf der Tour.

Das in der Doppel-Weltrangliste derzeit an Position 13 (Krawietz) und 16 (Mies) geführte Duo besitzt gute Chancen, am Montag vom deutschen Teamchef Michael Kohlmann für das Davis-Cup-Finalturnier Ende November in Madrid nominiert zu werden.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.