- Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHE © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Madrid - Der Weltranglistendritte Alexander Zverev (Hamburg) ist beim ATP-Masters-Turnier in Madrid der einzige deutsche Tennisprofi im Viertelfinale. Bei seinem zweiten Auftritt in Spaniens Hauptstadt nach seinem Turniersieg in München setzte sich der 21-Jährige gegen den 42 Plätze tiefer notierten Argentinier Leonardo Mayer sicher mit 6:4, 6:2 durch. 

Für Zverevs Davis-Cup-Kollegen Philipp Kohlschreiber (Augsburg) dagegen war in der Runde der besten 16 Endstation. Der München-Finalist verlor 3:6, 6:7 (7:9) gegen den südafrikanischen US-Open-Finalisten Kevin Anderson.

Zverev am Freitag gegen Isner oder Cuevas

Zverev holte gegen Mayer nur wenige Stunden nach seiner Nachtschicht beim Zweitrunden-Erfolg gegen den russischen Qualifikanten Jewgeny Donskoi durch zwei Breaks nach 38 Minuten den ersten Satz. Anschließend hatte der Wahl-Monegasse gegen den sichtlich abbauenden Südamerikaner leichtes Spiel und verwandelte nach 70 Minuten seinen ersten Matchball. Zverev spielt nun am Freitag entweder gegen den US-Amerikaner John Isner oder den Uruguayer Pablo Cuevas um den Einzug ins Halbfinale.

Für Kohlschreiber setzte sich gegen Anderson trotz einer kämpferisch erneut überzeugenden Leistung seine Negativserie fort. Im dritten Duell musste sich der 34-Jährige zum dritten Mal geschlagen geben.

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.