- Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSID- © PIXATHLONPIXATHLONSID-

Melbourne - Der chronisch an der Schulter verletzte Tommy Haas kehrt früher als erwartet auf den Tennisplatz zurück: 447 Tage nach seinem Erstrunden-Aus am 21. Oktober 2015 in Wien gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga tritt der ehemalige Weltranglistenzweite beim Einladungsturnier Kooyong Classic in Melbourne an.

Gegner am Dienstag ist im ersten Gruppenspiel laut der Homepage der Veranstalter der kroatische Aufschlagriese Ivo Karlovic. Altmeister Haas hat sein offizielles Comeback auf der ATP-Tour in der kommenden Woche bei den Australien Open geplant.

Vielleicht die letzte Saison

Seine bereits viermal operierte Schulter sei soweit in Ordnung, hatte der inzwischen 38-Jährige im Dezember dem Tennis-Magazin erklärt. "Ich kann schmerzfrei trainieren und die Schulter auch immer besser voll einsetzen. Ich hoffe, das bleibt so für die nächsten zwölf Monate", sagte Haas.

Haas hatte die komplette Saison 2016 verpasst. Nun will er bei seinem womöglich letzten Anlauf "noch einmal meine Lieblingsturniere spielen, insbesondere auch die deutschen Events." Ansonsten sei es für ihn wichtig, "noch einmal bei den Grand Slams dabei zu sein", sagte Haas, der bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney Silber gewonnen hatte.

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.