Im Viertelfinale gescheitert: Jan-Lennard Struff - Bildquelle: AFPAFPKazuhiro NOGIIm Viertelfinale gescheitert: Jan-Lennard Struff © AFPAFPKazuhiro NOGI

Tokio - Der deutsche Tennisprofi Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Turnier in Tokio im Viertelfinale ausgeschieden. Der 28-Jährige aus Warstein musste sich in der Runde der letzten acht dem Kanadier Denis Shapovalov mit 6:4, 6:7 (7:9), 4:6 geschlagen geben und vergab dabei im Tiebreak des zweiten Satzes einen Matchball.

Damit sind bei dem mit umgerechnet 1,68 Millionen Euro dotierten Hartplatzturnier keine Deutschen mehr vertreten. Struff, der zum Auftakt überraschend den topgesetzten Australian-Open-Finalisten Marin Cilic (Kroatien) bezwungen hatte, wird sich in der Weltrangliste von Platz 56 um mindestens fünf Ränge verbessern.

Tennis-Galerien