Tennis-Schiedsrichter in der Kritik (Symbolbild) - Bildquelle: AFPSIDBEN STANSALLTennis-Schiedsrichter in der Kritik (Symbolbild) © AFPSIDBEN STANSALL

Paris - Wegen anzüglicher und unangemessener Aussagen während eines Spiels ist der italienische Tennis-Schiedsrichter Gianluca Moscarella von der ATP bis auf Weiteres suspendiert worden. Der Referee soll in der vergangenen Woche beim Challenger-Turnier in Florenz beim Match zwischen dem Portugiesen Pedro Sousa und seinem Landsmann Enrico Dalla Valle ein Ballmädchen unpassend angesprochen und außerdem in einer Spielpause durch Ermunterungen für Sousa seine Neutralitätspflicht verletzt haben.

Videos in sozialen Netzwerken verdeutlichen laut ATP Moscarellas Anzüglichkeiten. Demnach hat der Unparteiische ein Ballmädchen vom Stuhl aus mit den Worten "Du bist sehr sexy" und "Ist Dir heiß?" angesprochen. Moscarella gab Sousa den Rat, sich zu konzentrieren und damit Kraft zu sparen.

Die ATP bestätigte die Einleitung von Untersuchungen gegen Moscarella. Der Schiedsrichter war in Florenz unmittelbar nach Bekanntwerden der Ausfälle aus dem Verkehr gezogen worden. 

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones