Karen Chatschanow steht erstmals in einem Masters-Finale - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOPHE ARCHAMBAULTKaren Chatschanow steht erstmals in einem Masters-Finale © AFPSIDCHRISTOPHE ARCHAMBAULT

Paris - Der russische Tennisprofi Karen Chatschanow hat seinen Siegeszug beim Masters in Paris fortgesetzt. Einen Tag nach seinem glatten Zweisatzsieg gegen Alexander Zverev (Hamburg) setzte sich der Weltranglisten-18. im Halbfinale ebenso souverän gegen den zehn Plätze höher notierten Österreicher Dominic Thiem durch. Nach einem 6:4 und 6:1-Erfolg steht der 22-Jährige erstmals in seiner Karriere im Endspiel eines der neun Masters-Turniere.

Bei dem mit 5,445 Millionen Euro dotierten Hallenturnier im Pariser Stadtviertel Bercy trifft Chatschanow nun auf den Sieger des Duells der beiden Superstars Roger Federer (Schweiz) und Novak Djokovic (Serbien).

Gegen Thiem gelang Chatschanow im umkämpften ersten Satz beim Stand von 4:4 das entscheidende Break. Der zweite Durchgang wurde dann zur einseitigen Angelegenheit. Thiem verlor viermal in Folge sein Aufschlagspiel, nach 72 Minuten verwandelte Chatschanow seinen ersten Matchball.

Tennis-Galerien