Alexander Zverev fällt auf Platz fünf zurück - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDAlexander Zverev fällt auf Platz fünf zurück © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Tennis-Profi Alexander Zverev hat nach seinem Aus im Viertelfinale des ATP-Masters in Madrid einen weiteren Platz in der Weltrangliste verloren und ist auf Platz fünf zurückgefallen. Der 22 Jahre alte Hamburger, der im Vorjahr in der spanischen Hauptstadt triumphiert hatte, wurde von Dominic Thiem überholt. Vor dem Österreicher liegen noch Spitzenreiter Novak Djokovic (Serbien), Rafael Nadal (Spanien) und Grand-Slam-Rekordgewinner Roger Federer (Schweiz).

In dieser Woche hat Zverev in Rom die nächste Chance, seine Formkrise zu beenden. In der italienischen Hauptstadt hat der Hamburger als Vorjahresfinalist allerdings 600 Weltranglistenpunkte zu verteidigen. Damit droht er vor den French Open (26. Mai und 9. Juni) weiter zurückzufallen.

Nach einem Freilos zum Auftakt wird in der zweiten Runde München-Finalist Matteo Berrettini (Italien) oder der Franzose Lucas Pouille in Rom Zverevs Gegner sein.