Datencenter

Australian Open

16.01.2019 / 10:45
Beendet
Matthew Ebden
M. Ebden
0
3
2
2
Rafael Nadal
R. Nadal
3
6
6
6

Liveticker

13:08
Ausblick
Während sich Matthew Ebden ab sofort auf die Doppelkonkurrenz konzentrieren darf, wo der 31-Jährige an der Seite des Schweden Robert Lindstedt antritt, bahnt sich für Rafael Nadal wahrhaft eine australische Woche an. Auch sein dritter Gegner wird ein Aussie sein. Alex De Minaur rang soeben im fünften Satz den Qualifikanten Henri Laaksonen aus der Schweiz nieder und ist damit der kommende Gegner von Nadal. Damit soll es das für heute aus Melbourne gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse und bis morgen!
13:02
Sieg für Nadal!
Knapp zwei Stunden brauchte Rafael Nadal, um seine Zweitrundenaufgabe bei den Australian Open zu lösen. Einzig bis Mitte des ersten Satzes handelte es sich um ein Duell auf Augenhöhe. Dann wehrte der Mallorquiner drei Breakbälle ab, hielt so sein Service und gewann das siebte Spiel. Anschließend durchbrach der 32-Jährige den Aufschlag des Gegners. Von da an lief es für den Champion von 2009. In den weiteren Sätzen machten ihm frühe Breaks das Leben leicht. Vor allem mit seiner Vorhand erzielte der 32-Jährige immer wieder schöne Punkte, dominierte zudem alle längeren Ballwechsel. Auf Dauer hatte Matthew Ebden dem nichts entgegenzusetzen. Der Australier musste natürlich hohes Risiko gehen und das führte zunehmend zu einer ansteigenden Fehlerquote.
12:58
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:6
Nun aber macht Rafael Nadal den Sack zu. Passend mit einem Vorhand-Winner bringt es der Weltranglistenzweite zu Ende. Spiel, Satz und Sieg Nadal!
12:56
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:5
Seinen überhaupt erst dritten Breakball in diesem Match vermag Ebden nicht zu nutzen. Zu gut serviert Nadal mit dem Zweiten. Wenig später bekommt der Australier einen Return nicht übers Netz. Zweiter Matchball!
12:55
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:5
Noch hält Ebden dagegen, leistet in diesem Ballwechsel erfolgreich Widerstand - bis Nadal eine Vorhand zu lang gerät. Und der Australier legt eine Rückhand longline nach. Diesen Ball bringt der Spanier nicht übers Netz zurück. Breakball für Ebden!
12:54
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:5
Dann prügelt Nadal eine Vorhand ins Aus, profitiert in der Folge aber von einem guten Aufschlag, den Ebden ins Netz returniert. Ein Ass später liegt der erste Matchball bereit.
12:51
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:5
Damit sind die Messen gelesen. Rafael Nadal bietet sich eine erste Gelegenheit, das Match auszuservieren. Den ersten Aufschlag nach außen bringt Ebden nicht zurück. Anschließend muss der Spanier über den Zweiten gehen - und verschlägt danach die Rückhand. 15 beide!
12:50
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:5
Jetzt bereitet Ebden den Angriff gut vor, schafft es aber nicht, den Volley zu versenken. Nadal kontert mit einem Lob. Den erläuft der Australier, bringt den Tweener zurück. Nun aber steht der Mallorquiner am Netz und vollstreckt mit dem Smash! Das ist das Break!
12:48
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:4
Auch seinen zweiten Spielball vermag Ebden nicht zu nutzen, verschenkt diesen mit seinem dritten Doppelfehler. Danach versucht es Ebden mit einem Stopp. Es folgt der Gegenstopp von Nadal. Und dann gerät der Lob des Australiers zu lang. Breakball!
12:46
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:4
Nadal versemmelt eine Rückhand etwas übermotiviert, was seinem Gegenüber einen Spielball beschert. Noch aber ist das nicht durch für den Australier. Der Spanier spielt mit der Vorhand einen unglaublichen Winkel. Da streckt sich Ebden vergeblich.
12:44
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:4
Dann ist die Netzkante mal wieder auf der Seite des Australiers. Und so sehr Nadal läuft und kämpft, den Punkt macht Ebden anschließend mit der Vorhand. Die Entschuldigung folgt auf dem Fuß.
12:43
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:4
Jetzt ist Nadal wieder vollkommen auf der Höhe, lässt bei eigenem Service überhaupt keine Luft ran. Nach einem starken Aufschlag geht die Sache zu Null über die Bühne.
12:41
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:3
Nach den vertanen Chancen hat sich Nadal wieder gesammelt, rückt gut auf und setzt die Vorhand, weit im Feld stehend, völlig unerreichbar. Mit eben jenem Schlag ist der Mallorquiner anschließend longline erfolgreich.
12:39
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 2:3
Ebden zieht tatsächlich den Kopf aus der Schlinge. Nach zwei abgewehrten Breakbällen bringt der Rechtshänder sein Service mit seinem siebten Ass doch durch. Ein Break aber liegt er nach wie vor hinten.
12:38
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:3
Die zweite Breakchance verschenkt Nadal. Mehrfach muss der Spanier am Netz den Punkt machen. Doch es mag einfach nicht gelingen, immer steht Ebden richtig. Und dann setzt Nadal den Smash ins Netz. Einstand!
12:36
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:3
Ohne Not versemmelt Ebden im Abschluss noch eine Rückhand. Und schon wieder sieht sich der Australier zwei Breakbällen gegenüber. Den ersten wehrt er über einen guten Aufschlag ab.
12:35
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:3
Das muss Matthew Ebden doch zermürben. Ans Aufgeben denkt der 31-Jährige aber nicht, der versucht weiterhin alles, zeigt am Netz bei einem Halbvolley ein feines Händchen. Letztlich jedoch hat er doch das Nachsehen, weil es seine Rückhand nicht übers Netz schafft. 15:30!
12:34
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:3
Unglaublich, Nadal packt sein viertes Ass aus - und schickt sein fünftes hinterher. So hält der Weltranglistenzweite sein Service und bleibt Break vor.
12:32
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:2
Rechtzeitig bekommt Nadal die Kurve. Ein Ass bringt ihn zurück auf den rechten Weg. Doch mit dem Mute der Verzweiflung bäumt sich der Australier gerade auf. Plötzlich muss der Spanier weite Wege gehen. Ebden legt den Vorhandvolley gefühlvoll ab. Wieder Einstand!
12:29
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:2
Den ersten Spielball vermag Nadal nicht zu nutzen, steht schlecht zur Rückhand und setzt diese ins Netz. Dann schickt der 32-Jährige seinen vierten Doppelfehler hinterher. Und im Anschluss gerät der Linkshänder gegen einen aufmüpfigen Ebden unter Druck. Der Rückhandpassierball ist zu lang. Einstand!
12:29
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:2
Ein Winner folgt auf den nächsten. Wieder sitzt die Vorhand. Ebden ist derzeit völlig ohne Chance. Dann glänzt der Spanier auch noch mit einem Vorhandstopp.
12:27
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:2
Noch nicht mal anderthalb Stunden sind gespielt und Matthew Ebden steht das Wasser bis zum Hals. Und Nadal trifft die Bälle, wie er will. Aus vollem Lauf zischt die nächste Vorhand die Linie runter.
12:26
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:2
Den ersten wehrt der Australier noch ab. Dann jedoch bleibt seine Vorhand im Netz hängen. Wiederholt gelingt Nadal ein frühes Break. Der Weg zu einem schnellen Dreisatzerfolg scheint geebnet. Was soll den Weltranglistenzweiten jetzt noch aufhalten?
12:25
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:1
Nadal kann es auch mit der Rückhand. Diese braust jetzt die Linie entlang und passt genau. Da bleibt Ebden nur als staunender Zuschauer zurück. Drei Breakbälle Nadal!
12:23
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:1
Mit eben jener Vorhand bestimmt der Mallorquiner das Geschehen. Jetzt zischt diese die Linie runter. Wenig später steht Ebden schlecht zum Ball und verschlägt die Vorhand. 0:30!
12:23
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:1
Zu Null wandelt Nadal durch sein Aufschlagspiel, schiebt zum Ende noch einem Vorhand-Winner nach und stellt auf 1:1.
12:22
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:0
Doch der Power eines Rafael Nadal hat Ebden auf Dauer nichts entgegenzusetzen. Erneut beendet der Australier einen Ballwechsel mit einer Rückhand in die Maschen. Anschließend bekommt Nadal einen Ball vor die Füße und zaubert da eine derart präzise Vorhand auf die Linie hervor.
12:18
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 1:0
Das scheint ein idealer Zeitpunkt für das sechste Ass zu sein. Und als Nadal dann eine cross gespielte Rückhand knapp seitlich ins Aus setzt, hält Ebden sein Service.
12:17
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 0:0
Mit einem Stopp lockt Nadal den Kontrahenten ans Netz. Der folgende Lob ist perfekt gespielt. Den erläuft Ebden zwar, verschlägt in seiner Not aber den Tweener. Wenig später muss der Australier über Einstand gehen.
12:16
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6, 0:0
Ein Ass hilft natürlich immer, verschafft es doch einen mühelosen Punkt. Die Challenge von Nadal hat keinen Erfolg, der Ball sitzt auf der Linie.
12:15
3. Satz
Nun darf Ebden den dritten Durchgang eröffnen. Erneut scheint es unabdingbar, dass der Australier dieses Aufschlagspiel durchbringt. Doch der 31-Jährige fängt sich gleich mal einen brillanten Vorhandpassierball longline ein.
12:14
Zwischenfazit
Mittlerweile entwickelt sich das Match immer mehr zu einer einseitigen Angelegenheit. Die Fehlerquote von Matthew Ebden stieg zuletzt spürbar, weshalb sich der Australier nicht mehr auf dem Niveau des Gegners zu bewegen vermochte. Zugleich weckte das bei Rafael Nadal den Killerinstinkt. Der 32-Jährige wittert die Chance, zügig in drei Sätzen durchzukommen.
12:12
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:6
Der erste ist es noch nicht, da sich der Spanier einen Doppelfehler erlaubt. Danach allerdings ist es wieder ein Return von Ebden, der nicht passt. Die Rückhand gerät zu lang, womit der zweite Satz an Nadal geht.
12:09
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:5
Erneut muss der Mallorquiner den Satz jetzt nur noch ausservieren. Und Nadal scheint gewillt, die Angelegenheit zügig zu beenden. Ebden trifft die Returns gar nicht mehr. Schnell sind drei Satzbälle zur Hand.
12:09
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:5
Offensiv möchte sich Ebden zur Wehr setzen. Sein Rückhandflugball jedoch zappelt ebenfalls in den Maschen. Da ist das zweite Break für Nadal in diesem Satz.
12:07
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:4
Ebden erlaubt sich immer mehr leichte Fehler. Anschließend wird der Australier in einem langen Ballwechsel wieder über den Platz gescheucht - bis das unausweichliche Ende folgt. Eine Vorhand schafft es nicht übers Netz, was zwei Breakbälle für Nadal zur Folge hat.
12:05
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:4
Seinen zweiten Spielball weiß Nadal zu nutzen. Ebden springt ihm mit einer zu lang geratenen Vorhand zur Seite.
12:02
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:3
In langen Ballwechseln hat Ebden nach wie vor keine Chance. Seine Rückhand zappelt in den Maschen. Dann packt Nadal eine unglaubliche Vorhand aus, setzt diese inside-out auf die Linie. Drei Spielbälle!
11:58
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 2:3
Sein insgesamt viertes Ass nimmt Ebden natürlich gern mit. Dieses Aufschlagspiel läuft wieder besser für den 31-Jährigen, der zum Abschluss viel Ballgefühl beweist und den Vorhandstopp perfekt setzt. Da läuft Nadal gar nicht erst los.
11:57
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:3
Im Aufschlagspiel des Spaniers ist für Ebden letztlich aber nichts zu holen. Der Australier verschlägt eine Rückhand. Nadal zieht auf 3:1 davon.
11:56
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:2
Sporadisch aber hält der Australier nach wie vor gut mit. Nadal umläuft die Rückhand, macht damit sein Feld ganz weit auf. Und da dieser Ball nicht sitzt, hat Ebden mit der Rückhand keine Mühe.
11:54
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:2
Nadal möchte jetzt keine Luft mehr ran lassen, stellt entschlossen auf 30:0. Dann allerdings stoppt ihn der zweite Doppelfehler - doch wohl nur für einen Moment. Ebden produziert immer mehr Fehler, verschlägt jetzt eine Rückhand.
11:52
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:2
Ebden möchte das Tempo des Spaniers mitgehen. Und das ist keine gute Idee. Dem 31-Jährigen unterläuft der entscheidende Fehler. Ohne Not zappelt seine Vorhand im Netz, was Nadal ein frühes Break im zweiten Satz bringt.
11:51
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:1
Und das Netzkantenglück ist auch nicht mehr auf Seiten des Australiers. Dieser Ball bleibt hängen und beschert Nadal eine Breakchance.
11:50
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:1
Ebden serviert nicht mehr so gut, hat dann aber Glück, dass Nadal einen Vorhandreturn mit dem Rahmen trifft. Den damit errungenen Spielball jedoch weiß der Australier nicht zu nutzen, weil er seine Rückhand verzieht.
11:48
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:1
Es folgt ein feiner Ballwechsel. Ebden gerät ein Stopp zu lang. Der anschließende Lob sitzt ebenfalls nicht. Doch Nadal fehlt Rückhand über Kopf die Entschlossenheit. So bleibt der Australier im Ballwechsel, fängt sich dann aber einen cross gespielten Passierball ein.
11:46
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:1
Ebden gelingt ein glänzender Vorhandreturn die Linie entlang. Doch Nadal setzt da einen drauf, holt diesen Ball und zwirbelt seine Vorhand longline genau ins Eck. Wenig später geht das Spiel zügig zugunsten des Mallorquiners über die Bühne.
11:43
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 1:0
Allerdings unterlaufen aktuell auch Rafael Nadal ein paar mehr Fehler. Letztlich beschert Ebden das dritte Ass des Tages den Spielgewinn.
11:42
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6, 0:0
Ein Rückhand-Slice des Spaniers dreht seitlich weg. Zwar erläuft Ebden diesen Ball noch, bringt ihn aber nicht kontrolliert zurück. 30 beide!
11:39
2. Satz
Den zweiten Satz eröffnet Matthew Ebden mit Aufschlag. Nun muss der Australier aufpassen, nicht gleich in die Defensive zu geraten. Ein Rückhandfehler bedeutet keinen guten Beginn.
11:39
Zwischenfazit
Lange Zeit bewegten sich beide Akteure auf Augenhöhe, ließen auch über ein sicheres Service wenig anbrennen. Erst im siebten Spiel wurde es eng, Nadal wehrte drei Breakbälle ab und brachte sein Aufschlag am Ende doch durch. Im folgenden Spiel setzte es die umgehende Entscheidung. Auch wegen zweier Doppelfehler gab Ebden sein Service ab.
11:36
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:6
Nadal serviert nach außen, rückt nach und setzt die Vorhand longline unerreichbar. Zwei Satzbälle für den Spanier! Und gleich der erste ist es. Mit einer Vorhand erwischt er seinen Kontrahenten auf dem falschen Fuß. Der erste Durchgang geht an den Favoriten.
11:34
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:5
So schnell kann das gehen. Urplötzlich serviert Nadal bereits zum Satzgewinn. Jetzt passt der Aufschlag wieder besser, was zügige Punkte bringt. 30:0!
11:33
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:5
Ein unnötiger Vorhandfehler von Ebden beschert Nadal zwei Breakbälle. Den ersten verschenkt der 32-Jährige gleichfalls mit einem leichten Vorhandfehler. Doch dann unterläuft dem Australier ein weiterer Doppelfehler, der das Break zur Folge hat.
11:31
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:4
Mit einer unsauber getroffenen Vorhand gerät Ebden bei eigenem Aufschlag in Rückstand. Es schließt sich sein erster Doppelfehler an. 0:30! Nadal wittert eine Chance, bereitet den Netzangriff gut vor. Aber der Spanier ist nicht schnell genug, muss tief zum Volley runter. Der ist nicht zu kontrollieren.
11:29
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:4
Mit seinem zweiten Ass verschafft sich Nadal den ersten Spielball. Über einen weiteren guten Aufschlag übt der Mallorquiner Druck aus - bis Ebden die Rückhand verschlägt. Nach drei abgewehrten Breakbällen hält Nadal sein Service.
11:27
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:3
Am Netz hat es Ebden auf dem Schläger. Sein Rückhandvolley jedoch schafft es nicht über das Spielhindernis. Das Stöhnen der Zuschauer in der Rod Laver Arena ist unüberhörbar.
11:27
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:3
Offensiv wehrt Nadal die Breakchance ab, verwandelt den Volley vorn am Netz. Doch Ebden lässt nicht locker. Als der Spanier eine Rückhand verschlägt schnuppert der Australier erneut am Break.
11:26
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:3
Den ersten Breakball lässt Ebden mit einem Vorhandfehler liegen. Viel aber fehlt da nicht. Doch der Australier arbeitet weiter mit der Vorhand und verschafft sich eine weitere Gelegenheit.
11:24
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:3
Nadal greift über die Vorhandseite des Gegners an und stürmt nach vorn, wird aber von Ebden eiskalt abgekontert - mit einem blitzsauberen Longline-Passierball. Breakchance für den Australier!
11:23
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:3
Dann hat Ebden Glück mit einem Netzroller. Die Kugel überlegt einen Moment und tropft dann ins Feld des Gegners. 15:30!
11:23
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:3
Nadal tut sich mittlerweile deutlich schwerer beim Aufschlag. Die Quote beim Ersten sinkt. Und sofern der kommt, macht der Spanier nicht mehr zu 100 Prozent den Punkt.
11:19
Matthew Ebden - Rafael Nadal 3:3
Noch hält Ebden eisern dagegen, spielt eine Vorhand cross und ganz präzise gegen den Lauf des Gegners. Zudem funktioniert der Aufschlag nach wie vor zuverlässig. Im richtigen Moment rückt der Australier auf. Letztlich erledigt er das mit Serve and Volley. Der Rückhandflugball sitzt und bringt den zügigen Spielgewinn.
11:16
Matthew Ebden - Rafael Nadal 2:3
Anschließend zischt eine Topspin-Vorhand von Nadal die Linie runter. Da kann Ebden nur hinterher schauen. Wenig später liegen zwei Spielbälle für den Linkshänder bereit. Und gleich den ersten weiß Nadal zu nutzen - mit einer Vorhand gegen die Laufrichtung des Widersachers.
11:15
Matthew Ebden - Rafael Nadal 2:2
Jetzt erwischt Ebden seinen Kontrahenten mit einer cross gespielten Rückhand ganz nah an die Linie auf dem falschen Fuß. Und bei Nadal kommt der erste Aufschlag gerade nicht. Glück hat der Mallorquiner, dass Ebden die Filzkugel mit der Vorhand in die Maschen setzt.
11:14
Matthew Ebden - Rafael Nadal 2:2
Dann versucht es Ebden mit Serve and Volley. Der erste Flugball sitzt noch nicht. Der Australier wäscht über Kopf nach und punkten mit diesem Smash. Den ersten der folgenden Spielbälle nutzt der 31-Jährige entschlossen und stellt auf 2:2.
11:11
Matthew Ebden - Rafael Nadal 1:2
Nun gibt Matthew Ebden bei eigenem Aufschlag erstmals einen Zähler ab - mit einer Vorhand ins Netz. Auch im Anschluss sind die Punkte nicht mehr so schnell zur Hand. Doch eine beidhändige Rückhand des Australiers hat eine gute Länge und beschwört den Fehler des Gegners herauf.
11:10
Matthew Ebden - Rafael Nadal 1:2
Welch ein müheloses Aufschlagspiel des Weltranglistenzweiten! Dem Spanier gelingt es, gleich über starke erste Aufschläge Druck aufzubauen. Der Rest ist dann zumeist Formsache. Jetzt rückt der Linkshänder sogar vor ans Netz und hat über Kopf keinerlei Probleme, das Spiel einzutüten.
11:08
Matthew Ebden - Rafael Nadal 1:1
Nun ist die Zeit für das erste Ass von Nadal gekommen. Im Anschluss folgt ein exemplarischer Ballwechsel, den der Mallorquiner nach Belieben bestimmt und mit der Vorhand glänzend beendet.
11:07
Matthew Ebden - Rafael Nadal 1:1
Dann serviert Ebden durch die Mitte, Nadals Return segelt ins Aus. Anschließend schlägt der 31-Jährige nach außen auf. Das Return-Ergebnis ist identisch. Zu Null braust Ebden durch sein erstes Aufschlagspiel.
11:05
Matthew Ebden - Rafael Nadal 0:1
Nun darf sich Matthew Ebden mit Aufschlag versuchen. Und der Australier legt los wie die Feuerwehr, schlägt zwei Asse.
11:04
Matthew Ebden - Rafael Nadal 0:1
Nadal lässt zwei starke erste Aufschläge folgen. Diese sind für Ebden kaum zu returnieren und führen zu schnellen Punkten sowie zum ersten Spielgewinn für den Spanier.
11:02
Matthew Ebden - Rafael Nadal 0:0
Im Anschluss erlaubt sich Nadal den ersten Doppelfehler. So bald es jedoch in die Ballwechsel geht, gibt der 32-Jährige den Ton an. Der Linkshänder stellt sich zur Vorhand und prügelt die inside-out ins Feld. 30:15!
11:00
1. Satz
Es ist angerichtet. Rafael Nadal eröffnet das Match aufschlagenderweise. Der Erste mag zunächst nicht kommen. Über den Zweiten entwickelt sich ein Ballwechsel. Der Mallorquiner spielt gleich extreme Winkel mit der Vorhand und treibt Ebden in den Fehler.
10:54
Wahl und Einschlagen
Mittlerweile haben sich die Hauptdarsteller auf dem Court in der Rod Laver Arena eingefunden. Wir steuern auf 21 Uhr Ortszeit zu. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichterin Marija Čičak zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Nadal, der sich für Aufschlag entscheidet. Dann spielen sich beide noch ein wenig ein.
10:43
Head 2 Head
Erst ein Match haben die beiden Herren bislang gegeneinander bestrittet. Und das liegt bereits siebeneinhalb Jahre zurück. Im Sommer 2011 traf man sich auf dem Rasen des Londoner Queen's Club. Rafael Nadal siegte in zwei Sätzen.
10:38
In Kürze geht's los
Letztlich ging es bei den Damen doch recht zügig zu Ende. Angelique Kerber erledigte ihre Pflichtaufgabe gegen die Brasilianerin glatt in zwei Sätzen und benötigte dafür 81 Minuten. Damit ist nun der Weg frei für unsere beiden Männer, die wir gegen 10:50 Uhr auf dem Platz erwarten.
10:34
Australian-Open-Sieger im Mixed
Auf der ATP-Tour erreichte Matthew Ebden lediglich ein Finale, welches 2017 in Newport gegen John Isner verloren ging. Dafür trat der gebürtige Südafrikaner eine Zeit lang im Doppel recht erfolgreich auf, ergatterte zwischen 2011 und 2014 vier Titel. Zudem darf sich der 31-Jährige Gewinner eines Grand-Slam-Turniers nennen. Das gelang ihm 2013 hier in Melbourne im Mixed an der Seite von Jarmila Gajdošová.
10:22
Verzögerung
In der Rod Laver Arena haben sich Beatriz Haddad Maia und Angelique Kerber häuslich eingerichtet, bestreiten dort derzeit ihr Zweitrundenmatch und legen keine gesteigerte Eile an den Tag. Nach gewonnenem ersten Satz ringt die Deutsche momentan im zweiten Durchgang gegen die Brasilianer, die heftigen Widerstand leistet. Daher werden wir mit unserem Herrenmatch etwas Verspätung haben. Wir müssen schon langsam Richtung 11 Uhr MEZ orientieren.
10:17
Ebden im Jahr 2019
Matthew Ebden spielte in dieser noch jungen Saison bereits einige Matches. Beim Hopman Cup an seinem Wohnort Perth vermochte der Australier allerdings nur eines seiner drei Einzel für sich zu entscheiden. An der Seite von Partnerin Ashleigh Barty scheiterte er im entscheidenden Gruppenduell am deutschen Duo Kerber/Zverev und verpasste den Einzug ins Finale. In der vergangenen Woche trat Ebden noch beim 250er in Sydney an und musste nach einer Niederlage gegen den Argentinier Guido Andreozzi gleich wieder die Segel streichen.
10:11
Ebden bisher überschaubar erfolgreich
Über die zweite Runde der Australian Open kam Ebden nie hinaus. Und auch bei seinem achten Anlauf könnte erneut frühzeitig Endstation sein. Bei Grand-Slam-Turnieren schaffte es der 31-Jährige überhaupt nur einmal in die dritte Runde – in Wimbledon 2018. Insofern stellt jeder Matchgewinn bei einem derart großen Turnier einen stattlichen Erfolg dar – so wie der zum Auftakt am Montag gegen Jan-Lennard Struff. Der Deutsche wurde vom Australier in vier Sätzen und knapp zweieinhalb Stunden aus dem Weg geräumt.
10:05
Gleiche Altersklasse
Matthew Ebden ist zwar nur knapp ein Jahr jünger, weist allerdings nicht annähernd die Erfolgsbilanz eines Rafael Nadal auf. Ein Turniersieg auf der ATP-Tour war dem Australier noch nicht vergönnt. Dennoch schaffte es der Rechtshänder im vergangenen Jahr bis auf Position 39 der Weltrangliste. Aktuell wird er an 48 geführt.
10:00
Nadal vereint alle Grand-Slam-Titel auf sich
Gleichwohl bringt der Linkshänder ein gerüttelt Maß an Erfahrung mit, ist noch immer die Nummer Zwei der Welt und hat bereits 80 Turniersiege auf dem Konto. 17 Titel davon ergatterte Nadal bei Grand-Slam-Veranstaltungen – 2009 den hier in Melbourne, wo er zudem drei weitere Male im Endspiel stand. Der Spanier weiß also, wie es bei den Australian Open läuft. Vor zwölf Monaten allerdings war bereits im Viertelfinale Schluss.
09:55
Comeback-Turnier für Nadal
Zum ersten Mal seit seiner verletzungsbedingten Aufgabe im Halbfinale der US Open im September 2018 tritt Rafael Nadal wieder bei einem Tennisturnier an. Der Auftakt glückte dank eines glatten Erstrundenerfolges über den australischen Wildcard-Spieler James Duckworth. Dennoch fehlt es dem Mallorquiner natürlich an Spielpraxis, die der 32-Jährige erst nach und nach sammeln wird.
09:43
Willkommen
Herzlich willkommen zum Abschluss des dritten Turniertages der Australian Open! In der Rod Laver Arena wird Matthew Ebden und Rafael Nadal die Ehre zuteil, die Night Session zu beenden. Voraussichtlicher Beginn dieses Matches ist 10:30 Uhr MEZ.