Das DTB-Team muss gegen Ungarn ran - Bildquelle: AFPSIDJOSE JORDANDas DTB-Team muss gegen Ungarn ran © AFPSIDJOSE JORDAN

London - Das deutsche Tennisteam steht im Qualifikationsspiel zur Teilnahme am Finalturnier um den reformierten Davis Cup 2019 vor einer lösbaren Aufgabe. Die Mannschaft von Teamkapitän Michael Kohlmann trifft auf Ungarn. Dies ergab die Auslosung am Mittwochnachmittag. Die Begegnung findet am 1./2. Februar statt. Der Sieger des Duells nimmt am Finale in Madrid (18. bis 24. November) teil.

Deutschland hat Heimrecht, weil die letzte Partie 1978 in Ungarn stattfand. Damals gewannen die Magyaren. Insgesamt trafen beide Mannschaften fünfmal aufeinander, Deutschland führt mit 3:2 Siegen.

Der traditionsreiche Davis Cup wurde für die kommende Austragung radikal neugestaltet. Anstelle von vier bislang über das Kalenderjahr verteilten Runden mit Heim- und Auswärtsspielen in der Weltgruppe spielen künftig 18 Teams in einem einwöchigen Turnier um die begehrte Mannschaftstrophäe.

Die vier Halbfinalisten der aktuellen Saison - Frankreich, Kroatien, Spanien und die USA - sind gesetzt. Die beiden Wildcards gingen an Großbritannien und Argentinien. Die restlichen zwölf Teilnehmer werden in den Qualispielen ermittelt.

Die zwölf Qualifikationsspiele: Deutschland - Ungarn, Brasilien - Belgien, Usbekistan - Serbien, Australien - Bosnien und Herzegowina, Indien - Italien, Schweiz - Russland, Kasachstan - Europa/Afrika-Vertreter, Tschechien - Niederlande, Kolumbien - Schweden, Österreich - Chile, Europa/Afrika-Vertreter - Kanada, China - Japan

Tennis-Galerien