Lucas Pouille bezwang Fabio Fognini im dritten Einzel - Bildquelle: AFPSIDVINCENZO PINTOLucas Pouille bezwang Fabio Fognini im dritten Einzel © AFPSIDVINCENZO PINTO

Genua - Frankreich hat im Davis Cup das Halbfinale erreicht und könnte erstmals seit 1932 seinen Titel erfolgreich verteidigen. Der zehnmalige Sieger setzte sich im Viertelfinale in Genua gegen Italien mit 3:1 durch.

Lucas Pouille bezwang Fabio Fognini im dritten Einzel mit 2:6, 6:1, 7:6 (7:3), 6:3 und holte damit den entscheidenden Punkt. Die "Musketiere" treffen in der Vorschlussrunde (14. bis 16. September) auf den Sieger des Viertelfinals zwischen Spanien und Deutschland (2:2).

Das zweite Semifinale bestreiten Kroatien und die USA. Der frühere US-Open-Sieger Marin Cilic setzte sich deutlich mit 6:1, 6:1, 6:1 gegen Michail Kukuschkin aus Kasachstan durch und sicherte den Sieg im heimischen Varazdin. Rekordsieger USA hatte das Duell gegen Belgien, die ohne Topspieler David Goffin angetreten waren, bereits am Samstag (Ortszeit) 3:0 nach dem Doppel für sich entschieden.

Anzeige:
Der Davis Cup live und on demand auf DAZN

Tennis-Galerien