- Bildquelle: AFPSIDJORGE GUERRERO © AFPSIDJORGE GUERRERO

Marbella - Auch ohne ihren Topspieler Rafael Nadal liegt die spanische Davis-Cup-Mannschaft auf Kurs Viertelfinale. Feliciano Lopez und Pablo Carreno-Busta gewannen in Marbella am Samstag das Doppel gegen die Briten Jamie Murray/Dominic Inglot 6:4, 6:4, 7:6 (7:4). Die Spanier führen in der Weltgruppe vor dem letzten Tag somit 2:1.

Sieger könnte auf Deutschland treffen

Der Sieger des Duells hat im Viertelfinale (6. bis 8. April) Heimrecht - womöglich gegen Deutschland. Die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes (DTB) liegt gegen Australien in Brisbane ebenfalls 2:1 in Führung.

Für Spanien kann Albert Ramos-Vinolas gegen Cameron Norrie am Sonntag im vorletzten Einzel alles klarmachen. Anschließend spielt Roberto Bautista Agut gegen Liam Broady. Großbritannien fehlen der dreimalige Grand-Slam-Sieger Andy Murray und Australian-Open-Halbfinalist Kyle Edmund.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.