- Bildquelle: AFPSIDJORGE GUERRERO © AFPSIDJORGE GUERRERO

Marbella - Auch ohne ihren Tennis-Superstar Rafael Nadal hat die spanische Mannschaft das Viertelfinale des Davis Cups erreicht und trifft in der Runde der letzten Acht auf Deutschland (6. bis 8. April). In der Weltgruppe setzte sich Albert Ramos-Vinolas gegen Großbritanniens Cameron Norrie durch und holte den entscheidenden dritten Punkt. Auch Titelverteidiger Frankreich sorgte im ersten Einzel am Sonntag für die Entscheidung. 

Vor knapp 9000 Zuschauern in Marbella nutzte Sandplatzspezialist Ramos-Vinolas den Vorteil der heimischen roten Asche und rang Norrie in 3:47 Stunden 7:6 (7:4), 2:6, 7:6 (7:4), 6:2 nieder. Bei Großbritannien fehlten der dreimalige Grand-Slam-Sieger Andy Murray und Australian-Open-Halbfinalist Kyle Edmund. 

Auch Titelverteidiger Frankreich musste in Lucas Pouille auf seine Nummer eins verzichten, konnte dank Adrian Mannarino aber den Einzug ins Viertelfinale perfekt machen. Der Weltranglisten-25. gewann nach fünf umkämpften Sätzen mit 4:6, 7:6 (7:5), 7:5, 6:7 (2:7), 7:5 gegen den Niederländer Robin Haase. 

Vorjahresfinalist Belgien verlor am Samstag zwar das Doppel, gewann aber alle relevanten Einzel und spielt im Viertelfinale vom 6. bis 8. April gegen die USA.

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.