- Bildquelle: DPPI MEDIA  AFPSID © DPPI MEDIA AFPSID

Valencia - Spaniens Teamchef Sergi Bruguera (47) hat großen Respekt vor der deutschen Davis-Cup-Mannschaft um Spitzenspieler Alexander Zverev. "Es ist eine extrem komplizierte Aufgabe für uns", sagte der zweimalige French-Open-Gewinner vor dem Viertelfinal-Duell, das ab Freitag (11.30 Uhr) auf einem eigens angelegten Sandplatz in der Stierkampfarena von Valencia ausgetragen wird: "Wir müssen hochkonzentriert sein."

Zverev sei "einer der besten Spieler der Welt" und habe zuletzt mit seinem Finaleinzug beim Masters in Miami seine starke Form gezeigt. Doch auch Philipp Kohlschreiber (Augsburg) habe seine Qualität bereits vielfach unter Beweis gestellt. "Außerdem haben sie ein sehr starkes Doppel", sagte die ehemalige Nummer drei der Welt mit Blick auf das zu erwartende Duo Jan-Lennard Struff (Warstein) und Tim Pütz (Frankfurt).

Sein eigener Topspieler Rafael Nadal, seit Montag wieder die Nummer eins der Weltrangliste, sei nach über zweimonatiger Verletzungspause fast wieder bei 100 Prozent. "Ihm geht es gut, er ist fit und sehr motiviert", meinte Bruguera, der sich besonders auf die spezielle Atmosphäre in der imposanten "Plaza de Toros" freut: "Die Anlage ist spektakulär und etwas ganz Besonderes."

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.