Spielen die Einzel für das deutsche Team: Angelique Kerber (li.) und Andrea ... - Bildquelle: gettySpielen die Einzel für das deutsche Team: Angelique Kerber (li.) und Andrea Petkovic © getty

Bratislava - Die deutsche Fed-Cup-Mannschaft hat vor dem Duell gegen die Slowakei (Samstag und Sonntag jeweils ab 12:45 Uhr live bei SAT.1 Gold und auf ran.de und tennis.de) noch einmal intensiv trainiert. Dabei wurden die deutschen Damen von Bundestrainerin Barbara Rittner in zwei Trainingsgruppen unterteilt. Zuerst standen die für die beiden Einzel vorgesehenen Angelique Kerber und Andrea Petkovic auf dem Court, die zweite Einheit ging an die Doppelspielerinnen Anna-Lena Grönefeld und Julia Görges.

Kerber und Petkovic schlugen erst einige Bälle von der Grundlinie, bis sie dann im späteren Verlauf der Einheit mit hoher Intensität gezielt Crosscourt-Bälle sowohl auf die Vorhand als auch auf die Rückhand spielten. Zum Abschluss gab es noch ein kleines Match, ohne jedoch die Punkte zu zählen.

Petkovic und Kerber sehr konzentriert

Sowohl Petkovic als auch Kerber wirkten während der gesamten Einheit äußerst konzentriert. Es wurde wenig geredet, nur in kurzen Pausen gab Teamchefin Rittner knappe Ansagen und aufmunterndes Feedback.

Rittner sucht das Gespräch

Die Einheit der beiden Doppelspielerinnen Grönefeld und Görges fing etwas lockerer an, nahm nach ein paar Ballwechseln von der Grundlinie aber schnell an Intensität zu. Während Rittner sich bei Kerber und Petkovic noch auf Feedback in den Pausen beschränkt hatte, war sie in der zweiten Einheit deutlich präsenter und suchte mehrmals vor allem mit Julia Görges zwischen den Ballwechseln ein kurzes Gespräch.

Morgen (ab 12:45 Uhr live bei SAT.1 Gold und im Livestream auf ran.de und tennis.de) eröffnet Andrea Petkovic im ersten Einzel gegen die Australian-Open-Finalistin Dominika Cibulkova die Partie. Danach stehen sich die deutsche Nummer eins Angelique Kerber und Daniela Hantuchova gegenüber.