Fed-Cup-Team: Kerber gegen Lettland dabei - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDFed-Cup-Team: Kerber gegen Lettland dabei © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hamburg - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) und die deutsche Nummer zwei Julia Görges (Bad Oldesloe) stehen im Aufgebot von Fed-Cup-Teamchef Jens Gerlach für die Relegation um den Klassenerhalt am 19./20. April in Riga gegen Lettland. Komplettiert wird die deutsche Mannschaft durch Andrea Petkovic (Darmstadt) und Doppel-Spezialistin Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn).

Kerber und Görges hatten auf die Teilnahme an der Erstrundenpartie im Februar in Braunschweig gegen Weißrussland (0:4) verzichtet und sich stattdessen vor Ort auf das Turnier in der darauffolgenden Woche in Doha vorbereitet. "Ich freue mich sehr, dass Angie sich für diese Begegnung zur Verfügung stellt", sagte Gerlach: "Sie ist einfach eine absolute Weltklassespielerin und für jede Gegnerin der Welt schwer zu schlagen."

Görges schätzt Gerlach vor allem wegen ihrer großen Erfahrung im Fed Cup. "Sie hat schon oft entscheidende Punkte geholt und ist immer eine Verstärkung", sagte der Teamchef, der in Lettland eine "schwierige Aufgabe" erwartet: "Dennoch ist unser Ziel ganz klar der Klassenerhalt, für den wir alles tun werden."

Die Partie in Lettland wird ausnahmsweise am Freitag und Samstag gespielt anstatt wie sonst üblich am Samstag und Sonntag. Am Montag nach der Begegnung in Lettland beginnt das WTA-Turnier in Stuttgart (22. bis 28. April), bei dem unter anderem auch Kerber und Görges dabei sind.

Spielbeginn auf dem Hartplatz in Riga ist am Karfreitag (19. April) um 15 Uhr MESZ und am Samstag (20. April) um 14 Uhr MESZ, DAZN überträgt an beiden Tagen live. Der Sieger der Partie spielt 2020 in der Weltgruppe. In welcher Aufstellung die Lettinnen antreten, ist noch nicht bekannt, zur Weltklasse gehören Anastasija Sevastova und die ehemalige French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko.

Tennis-Galerien