Kerber-Bezwingerin Collins nicht aufzuhalten - Bildquelle: Getty ImagesKerber-Bezwingerin Collins nicht aufzuhalten © Getty Images

Melbourne - Danielle Collins aus den USA ist zwei Tage nach ihrem überraschenden Sieg über Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) ins Halbfinale der Australian Open eingezogen. Im Duell mit der Russin Anastasia Pawljutschenkowa gewann die 25-Jährige nach 2:16 Stunden 2:6, 7:5, 6:1. Bis Melbourne hatte Collins kein Match bei einem Grand Slam für sich entschieden, Kerber deklassierte sie mit 6:0, 6:2.

Die Weltranglisten-35. aus St. Petersburg/Florida spielt am Donnerstag entweder gegen Petra Kvitova (Tschechien) oder Ashleigh Barty (Australien) um den Finaleinzug. Pawljutschenkowa (27), die 2006 und 2007 den Wettbewerb der Juniorinnen bei den Australian Open gewonnen hatte, verpasste dagegen in ihrem fünften Viertelfinale bei den Majors erneut den Sprung unter die besten Vier.

Im Aufeinandertreffen zweier ungesetzter Spielerinnen geriet Collins gegen Pawljutschenkowa zunächst in Rückstand. Schon in der ersten Runde gegen die deutsche Nummer zwei Julia Görges (Bad Oldesloe) hatte die frühere Collegespielerin die Partie nach einem 2:6 in Satz eins noch gedreht. Das Selbstvertrauen war Collins anzumerken, nach dem Satzausgleich ließ sie Pawljutschenkowa keine Chance mehr.