Herbert und Mahut feiern ihren Sieg in Paris - Bildquelle: AFPSIDTHOMAS SAMSONHerbert und Mahut feiern ihren Sieg in Paris © AFPSIDTHOMAS SAMSON

Paris - Frankreichs Spitzendoppel Pierre-Hugues Herbert/Nicolas Mahut hat mit dem Heimsieg bei den French Open in Paris seinen dritten gemeinsamen Grand-Slam-Titel gewonnen. Das Duo bezwang im Finale am Samstag die Australian-Open-Sieger Oliver Marach (Österreich) und Mate Pavic (Kroatien) 6:2, 7:6 (7:4). Nach dem Gewinn der US Open 2015 und dem Triumph in Wimbledon 2016 fehlt den Franzosen nur noch der Titel von Melbourne zum Karriere-Grand-Slam.

Tennis-Galerien