Swiatek gewinnt als erste Polin ein Grand-Slam-Turnier - Bildquelle: Getty ImagesSwiatek gewinnt als erste Polin ein Grand-Slam-Turnier © Getty Images

Paris - Die erst 19-jährige Polin Iga Swiatek hat sensationell die French Open gewonnen und ihren ersten Grand-Slam-Titel gefeiert. Swiatek, als Nummer 54 der Welt ins Turnier gegangen, bezwang am Samstag im Finale von Paris Australian-Open-Siegerin Sofia Kenin (USA) mit 6:4, 6:1 und krönte sich zum ersten polnischen Grand-Slam-Champion im Einzel. Gleichzeitig ist sie die jüngste French-Open-Siegerin seit Monica Seles 1992. 

Durch den Triumph von Roland Garros streicht Swiatek, die als erste Spielerin seit der Belgierin Justine Henin 2007 im gesamten Turnier ohne Satzverlust blieb, ein Preisgeld von 1,6 Millionen Euro ein und klettert in der Weltrangliste auf Rang 17. Titelverteidigerin Ashleigh Barty (Australien) war in diesem Jahr gar nicht in Paris angetreten.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.