Steht bei den French Open in Runde zwei: Struff - Bildquelle: AFPSIDKENZO TRIBOUILLARDSteht bei den French Open in Runde zwei: Struff © AFPSIDKENZO TRIBOUILLARD

Paris - An einem schwarzen deutschen Tag auf roter Asche hat Jan-Lennard Struff bei den French Open für ein Glanzlicht gesorgt. Der Davis-Cup-Spieler aus Warstein besiegte den an Nummer 20 gesetzten Kanadier Denis Shapovalov überzeugend in 2:10 Stunden mit 7:6 (7:1), 6:3, 6:4. Struff gewann erst zum siebten Mal sein Auftaktmatch bei einem Grand Slam.

Darüber hinaus erreichte Andrea Petkovic als erst zweite Deutsche nach Laura Siegemund (Metzingen) die zweite Runde. Die 31 Jahre alte Darmstädterin besiegte Alison Riske (USA) in 2:13 Stunden mit 2:6, 6:3, 7:5. Mona Barthel (Neumünster) trifft am Mittwoch auf Caroline Garcia (Frankreich/Nr. 24).

Schwarzer deutscher Tag

Einen Tag vor dem Auftaktmatch von Alexander Zverev (Hamburg) am Dienstag (11.00 Uhr) verloren dagegen am zweiten Turniertag Julia Görges (Bad Oldesloe), Antonia Lottner (Düsseldorf) und Tatjana Maria (Bad Saulgau) ihre Erstrundenbegegnungen. Bei den Männern scheiterten Yannick Hanfmann (Karlsruhe), Mischa Zverev (Hamburg), Peter Gojowczyk (München) und der 18 Jahre alte Rudi Molleker (Berlin). Yannick Maden (Stuttgart) erkämpfte sich ein Zweitrunden-Duell gegen Hanfmanns Bezwinger Rafael Nadal (Spanien).

Einen Tag nach dem Erstrunden-Aus von Angelique Kerber (Kiel) unterlag Görges etwas unglücklich Kaia Kanepi aus Estland mit 5:7, 1:6. Zuvor hatte Qualifikantin Lottner (Düsseldorf) nach großem Kampf mit 4:6, 4:6 gegen Johanna Konta (Großbritannien) verloren. Tatjana Maria war chancenlos beim 0:6, 2:6 gegen die an Nummer acht gesetzte Ashleigh Barty aus Australien.

Hanfmann erhielt wie erwartet eine Lehrstunde von Sandplatzkönig Nadal, der nach dem deutlichen 6:2, 6:1, 6:3 auf Yannick Maden trifft: Der 29 Jahre alte Stuttgarter besiegte in einem 3:06 Stunden dauernden Duell zweier Qualifikanten Kimmer Coppejans aus Belgien mit 7:6 (7:0), 7:5, 6:3. Neben Struff und Maden gewannen bei den Männern bislang nur Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Qualifikant Oscar Otte (Köln) ihre Auftaktmatches.

Mischa Zverev scheiterte bei seiner achten Teilnahme an den French Open bereits zum siebten Mal in der ersten Runde. Der 31 Jahre alte Hamburger unterlag dem Franzosen Richard Gasquet mit 3:6, 4:6, 3:6. Gojowczyk verlor mit 6:7, (4:7), 1:6, 6:4, 3:6 gegen den zweimaligen Halbfinalisten Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich), Molleker mit 5:7, 7:6 (7:4) 1:6, 6:7 (2:7) gegen Alexander Bublik (Kasachstan).

Tennis-Galerien