US Open: Die Zuschauerränge bleiben 2020 leer - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDMIKE STOBEUS Open: Die Zuschauerränge bleiben 2020 leer © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDMIKE STOBE

New York (SID) - Die US Open der Tennisprofis sollen wie geplant stattfinden - allerdings ohne Zuschauer. Wie New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo am Dienstag mitteilte, werde an der Austragung im hart von der Corona-Pandemie getroffenen New York festgehalten. Gespielt werden soll vom 31. August bis zum 13. September. Nur eine Woche später ist der Start der zweimal verschobenen French Open in Paris vorgesehen. 

Von den vier Grand Slams konnten bislang nur die Australian Open stattfinden. Frühzeitig abgesagt wurden die All England Championships in Wimbledon.