Mies (l.) und Krawietz verpassten den Finaleinzug - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMies (l.) und Krawietz verpassten den Finaleinzug © PIXATHLONPIXATHLONSID

New York - Knapp drei Monate nach ihrem überraschenden Triumph in Paris haben Kevin Krawietz (27) und Andreas Mies (29) bei den US Open ihr nächstes Grand-Slam-Endspiel verpasst. Das an Nummer zwölf gesetzte Doppel aus Coburg und Köln verlor am Donnerstag im Halbfinale gegen Marcel Granollers/Horacio Zeballos (Spanien/Argentinien/Nr. 8) 6:7 (2:7), 6:7 (5:7).

Das einzige siegreiche deutsche Doppel in New York bleibt damit Gottfried von Cramm/Henner Henkel, das Duo hatte 1937 den Titel geholt. Philipp Petzschner (Bayreuth) gewann 2011 an der Seite des Österreichers Jürgen Melzer.

Krawietz und Mies waren nach einem Zwischentief rechtzeitig zu den US Open wieder in Form gekommen. Zwischen dem Titelgewinn von Roland Garros und der ersten Runde in New York verloren sie acht von zehn Matches, darunter auch die Erstrunden-Partie in Wimbledon. Das Erreichen des Halbfinales in Flushing Meadows bringt ein Preisgeld von 175.000 Dollar (knapp 160.000 Euro).

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.