US Open finden trotz prekärer Corona-Lage statt - Bildquelle: AFPSIDTIMOTHY A. CLARYUS Open finden trotz prekärer Corona-Lage statt © AFPSIDTIMOTHY A. CLARY

New York (SID) - Die Organisatoren der US Open zeigen sich von den Absagen zahlreicher Tennis-Stars für das Turnier in New York unbeeindruckt. "Was unser Feld angeht, könnte ich im Kontext der aktuellen Zeit nicht glücklicher sein. Es hat unsere Erwartungen übertroffen", sagte Michael Dowse, Vorstandsvorsitzender des US-Tennis-Verbands. Am Ende des Tages diene man den Fans: "Sie werden unglaubliches Weltklasse-Tennis sehen."

Laut Turnier-Direktorin Stacey Allaster seien bereits rund 90 Prozent der Teilnehmer in New York angekommen und in zwei Hotels untergebracht worden, wenige Teilnehmer hätten entschieden, in eigenen Unterkünften zu bleiben.

Zuletzt hatten bereits zahlreiche Topspieler für das Turnier abgesagt, das trotz der prekären Coronasituation in den USA ab dem 31. August stattfinden soll. Unter anderem verzichten die beiden Titelverteidiger Bianca Andreescu (Kanada) und der 19-malige Grand-Slam-Champion Rafael Nadal (Spanien) sowie die Weltranglistenerste und -zweite Ashleigh Barty (Australien) und Simona Halep (Rumänien) auf eine Teilnahme.