Serena Williams ist in Wimbledon eine Runde weiter - Bildquelle: AFPSIDGlyn KIRKSerena Williams ist in Wimbledon eine Runde weiter © AFPSIDGlyn KIRK

Wimbledon - US-Superstar Serena Williams hat sich in ihrem Auftaktmatch beim Grand-Slam-Highlight in Wimbledon keine Blöße gegeben. Die an Nummer elf gesetzte 37-Jährige gewann zum Auftakt trotz einiger Mühen gegen die italienische Qualifikantin Giulia Gatto-Monticone 6:2, 7:5. Williams hat in Wimbledon bereits siebenmal triumphiert.

In Runde drei könnte die 23-malige Grand-Slam-Siegerin wie ein Jahr zuvor im Halbfinale auf Julia Görges (Bad Oldesloe), im Viertelfinale in einer Neuauflage des Vorjahres-Finals auf Titelverteidigerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 5) treffen.

Die frühere Titelträgerin Maria Scharapowa hatte ihr Erstrundenmatch kurz zuvor verletzungsbedingt aufgegeben. Die Russin, die 2004 auf dem heiligen Rasen triumphiert hatte, beendete die Partie gegen die Französin Pauline Parmentier beim Stand von 6:4, 6:7 (4:7), 0:5 wegen Schmerzen im rechten Arm. Im zweiten Satz hatte Scharapowa bereits 5:2 geführt.