Frühes Aus: Kevin Anderson scheitert in Runde drei - Bildquelle: AFPSIDDANIEL LEAL-OLIVASFrühes Aus: Kevin Anderson scheitert in Runde drei © AFPSIDDANIEL LEAL-OLIVAS

Wimbledon - Vorjahresfinalist Kevin Anderson ist beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon überraschend bereits in der dritten Runde gescheitert. Der Südafrikaner unterlag Guido Pella (Argentinien/Nr. 26) 4:6, 3:6, 6:7 (4:7). Im Vorjahr hatte Anderson in Wimbledon noch sein zweites Major-Finale nach den US Open 2017 erreicht, dort jedoch klar gegen Novak Djokovic verloren. Zuletzt hatte der 33-Jährige mit Verletzungsproblemen zu kämpfen.