Hält nichts von Impfungen: Novak Djokovic - Bildquelle: 2019 Getty ImagesHält nichts von Impfungen: Novak Djokovic © 2019 Getty Images

München - Labors auf der ganzen Welt arbeiten auf einen Impfstoff gegen Covid-19 hin. Auch für den Sport wäre ein gefundener Impfstoff ein Befreiungsschlag – und es wäre durchaus denkbar, dass Staaten zum Einlass von Personen auf Covid-19-Impfungen bestehen.

Sollte dies so eintreten, dürfte Novak Djokovic auf der ATP-Tour ein Problem haben. Die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste hält nämlich von Impfungen nichts. "Ich persönlich bin Impfgegner und will nicht von jemandem gezwungen werden, geimpft zu werden, um zu reisen", sagte der Serbe in einem Facebook Live: "Und wenn es doch verpflichtend wäre? Dann müsste ich eine Entscheidung fällen. Ich habe diesbezüglich meine eigene Meinung. Ob die sich irgendwann ändert, weiß ich nicht."

Derzeit sind alle Tennisturniere bis Juli abgesagt. Einen Impfstoff gegen Covid-19 erwarten die meisten Experten, wenn er denn überhaupt gefunden wird, frühestens 2021. Dietmar Hopp hofft auf Herbst 2020.

Du willst die wichtigsten News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.