Andy Murray warnt vor schnellem Neustart - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDAndy Murray warnt vor schnellem Neustart © PIXATHLONPIXATHLONSID

London - Der frühere Weltranglistenerste Andy Murray steht einer schnellen Rückkehr des internationalen Profi-Tennis in Zeiten der Coronakrise äußerst kritisch gegenüber.

"Im Moment gibt es Wichtigeres", sagte der Brite am Dienstag: "Wenn wir wieder mit Weltreisen beginnen, bringt das vielleicht eine zweite Infektionswelle und alles würde wieder verlangsamt. Das will niemand."

Spielbetrieb derzeit bis zum 13. Juli ausgesetzt

Nach Meinung des 32-Jährigen müsse Tennis aufgrund der über den gesamten Globus verteilten Turniere als eine der letzten Sportarten aus der Coronapause starten. Offiziell ist der Spielbetrieb auf der WTA-Tour der Frauen und der ATP-Tour der Männer vorerst bis zum 13. Juli ausgesetzt. 

"Zunächst wollen wir alle unser normales Leben wiederhaben, ausgehen, Freunde treffen, Freiheiten genießen", sagte Murray: "Und mit der Zeit lassen die Umstände dann hoffentlich auch Reisen wieder zu und unser Sport kehrt auch wieder zur Normalität zurück. Aber ich glaube nicht, dass das sehr bald geschieht."

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.