Alexander Zverev - Bildquelle: GettyAlexander Zverev © Getty

München - "Auf einmal war bei jedem Schritt eine kleine Pfütze um mich herum", erklärte Alexander Zverev nach dem Spiel. Er habe so sehr an den Füßen geschwitzt, dass er sich nicht mehr normal bewegen konnte - deswegen der Schuhtausch.

Trotz aller widrigen Umstände bezwang der deutsche Top-Tennisspieler den 19 Jahre alten US-amerikanischen Grand-Slam-Debütanten Nakashima mit 7:5, 6:7 (8:10), 6:3, 6:1.

Ein schwieriges Match gegen den Underdog

Doch es war ein harter Kampf: Zverevs 24 Assen standen zehn Doppelfehler gegenüber. Insbesondere der Tiebreak im zweiten Satz entwickelte sich für ihn zum Nervenspiel.

"Ich war nicht extrem zufrieden mit meinem Spiel, aber in so einem Match muss man auch mal irgendwie einen Weg finden, zu gewinnen", so Zverev weiter.

In der nächsten Runde der US Open wartet jetzt der an Nummer 32 gesetzte Franzose Adrian Mannarino. Gegen ihn geht es für Zverev um den Einzug ins Achtelfinale.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.