Vorerst kein Wiedersehen: Das Coronavirus sorgt für eine Absage der BMW Open... - Bildquelle: Getty ImagesVorerst kein Wiedersehen: Das Coronavirus sorgt für eine Absage der BMW Open im April © Getty Images

München - Die Verlegungen der ATP-Turniere im Zuge des weltweit grassierenden Coronavirus betrifft auch die in München stattfindenden BMW Open. Das Sandplatz-Event wird nicht wie geplant vom 25. April bis 3. Mai ausgetragen. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

"Für alle Tennisfans ist die Situation sehr bedauerlich", sagte Michael Mronz vom Veranstalter MMP Event GmbH: "Auch wenn es schwerfällt, am Ende geht es um eine Gesamtverantwortung gegenüber den Zuschauern und den Spielern sowie allen Beteiligten, die am Turnier mitwirken."

BMW Open sollen noch in diesem Jahr nachgeholt werden

Die BMW Open haben bei der ATP ihr Interesse bekundet, das Turnier nach Möglichkeit im Laufe der Saison nachzuholen. Bisherige Ticketkäufer werden über das weitere Vorgehen informiert, sobald hier Klarheit herrscht. Mronz betont, dass "niemand auf seinem bereits erworbenen Ticket sitzen bleiben" wird.

Im vergangenen Jahr hatte überraschend der Chilene Cristian Garin das Turnier gewonnen, nachdem er im Finale den späteren US-Open-Halbfinalisten Matteo Berrettini in drei Sätzen bezwungen hatte. Auch DTB-Profis waren zuletzt sehr erfolgreich. So ist Philipp Kohlschreiber mit drei Triumphen Rekordsieger, Alexander Zverev setzte sich 2017 und 2018 durch.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android