Wieder auf Platz 3 der Weltrangliste: Alexander Zverev - Bildquelle: AFPSIDPAUL CROCKWieder auf Platz 3 der Weltrangliste: Alexander Zverev © AFPSIDPAUL CROCK

Köln - Tennisprofi Alexander Zverev (Hamburg) ist nach den Australian Open in der Weltrangliste auf den dritten Platz geklettert. Zverev, der in Melbourne im Achtelfinale glatt in drei Sätzen am Kanadier Milos Raonic gescheitert war, machte im am Montag veröffentlichten ATP-Ranking trotz seines frühen Ausscheidens eine Position gut. Der 21-Jährige hatte erstmals im Herbst 2017 den dritten Rang erobert, höher stand er nie.

Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) rutschte dagegen um vier Plätze auf Rang sechs ab. Die 31-Jährige war Down Under wie Zverev im Achtelfinale ausgeschieden, auch ihr gelang bei der Niederlage gegen Danielle Collins (USA) kein Satzerfolg.

Japanerin an der Spitze

Neue Nummer eins bei den Frauen ist nun auch offiziell Naomi Osaka. Die Japanerin verbesserte sich durch ihren Triumph in Australien um drei Positionen. Ihre Finalgegnerin Petra Kvitova (Tschechien) sprang von sechs auf zwei. Osaka (21) hatte das Grand-Slam-Turnier als erste Japanerin durch ein 7:6 (7:2), 5:7, 6:4 gewonnen.

Tennis-Galerien