- Bildquelle: AFPSIDPETER PARKS © AFPSIDPETER PARKS

St. Petersburg - Zum ersten Mal seit rund 244 Monaten stehen wieder zwei deutsche Tennisspielerinnen in den Top Ten der WTA-Weltrangliste. Trotz ihrer Halbfinal-Niederlage beim WTA-Turnier in St. Petersburg zieht Julia Görges (Bad Oldesloe) erstmals in ihrer Karriere in den Kreis der besten zehn Spielerinnen der Welt ein. Im neuen Ranking ab Montag wird sie auf Rang zehn einen Platz hinter der ehemaligen Weltranglistenersten Angelique Kerber (Kiel) geführt. 

Kvitova gewinnt in St. Petersburg

Zuletzt hatten im September 1997 in Steffi Graf und Anke Huber zwei deutschte Spielerinnen zu den Top Ten der Weltrangliste gehört. Görges profitierte am Sonntag von der Niederlage der französischen Titelverteidigerin Kristina Mladenovic im Endspiel von St. Petersburg. Durch das 1:6, 2:6 gegen die Tschechin Petra Kvitova rutscht sie auf Platz 13 des Rankings ab. Görges hatte zuvor im Halbfinale gegen die zweimalige Wimbledonsiegerin Kvitova verloren.

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.