Julia Görges war gegen Naomi Osaka chancenlos - Bildquelle: AFPSIDGREG BAKERJulia Görges war gegen Naomi Osaka chancenlos © AFPSIDGREG BAKER

Peking - Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges hat den Einzug ins Viertelfinale beim WTA-Turnier in Peking klar verpasst. Im Achtelfinale unterlag die 29-Jährige aus Bad Oldesloe der US-Open-Siegerin Naomi Osaka (Japan) in nur 1:07 Stunden deutlich mit 1:6, 2:6. 

Die deutsche Fed-Cup-Spielerin fand nicht gut in die Partie. Nach zwei Aufschlagverlusten lag Görges 0:4 zurück, im gesamten Match konnte sie ihrer Gegnerin nicht einmal den Aufschlag abnehmen. Auch im zweiten Durchgang lief Görges nach zwei Breaks einem 0:4 hinterher. Osaka hatte Anfang September bei den US Open im Finale gegen Serena Williams (USA) triumphiert und damit als erste Japanerin ein Grand-Slam-Turnier gewonnen.

Damit ist die dreimalige Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 3) einzig verbliebene deutsche Teilnehmerin beim Turnier in der chinesischen Hauptstadt. Die 30-Jährige spielt am Donnerstagmorgen gegen die Lokalmatadorin Zhang Shuai. Laura Siegemund (Metzingen) war in Runde zwei an der Estin Anett Kontaveit gescheitert. 

Tennis-Galerien