- Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSID © PIXATHLONPIXATHLONSID

München - Anke Huber erwartet ein schwieriges Comeback von Dopingsünderin Maria Scharapowa beim WTA-Turnier in Stuttgart (ab 24. April). "Es wird nicht einfach für Maria. Beim ersten Turnier wird ein extremer Druck herrschen, daran muss sie sich erst wieder gewöhnen. Man geht nicht nach 15 Monaten auf den Platz und spielt so, als ob nichts gewesen wäre", sagte die 42-jährige Huber dem Internetanbieter Spox. 

Trotz aller Kritik glaubt Huber, sportliche Leiterin des Turniers, an einen freundlichen Empfang für Scharapowa. "Es wird verschiedene Meinungen geben. Ich hoffe, dass die Zuschauer Maria positiv aufnehmen. Ich gehe nicht davon aus, dass die Zuschauer pfeifen werden, wenn Maria auf den Platz kommt", sagte die frühere Nummer vier der Welt.

Scharapowa (30), die im vergangenen Jahr des Meldonium-Missbrauchs überführt worden war, wird am kommenden Mittwoch (26. April) in Stuttgart ihr Comeback nach 15-monatiger Sperre feiern. Pikant ist, dass die Sanktion der Russin erst abläuft (25. April), wenn das Turnier in Stuttgart bereits begonnen hat. Bis zum 25. April darf Scharapowa die Anlage nicht betreten.

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.