Ist in die zweite Runde eingezogen: Angelique Kerber - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDIst in die zweite Runde eingezogen: Angelique Kerber © PIXATHLONPIXATHLONSID

Madrid - Angelique Kerber ist problemlos in die zweite Runde des WTA-Turniers in Madrid eingezogen. Die Wimbledonsiegerin aus Kiel setzte sich in der spanischen Hauptstadt in ihrem Auftaktmatch gegen die Ukrainerin Lesia Zurenko 6:3, 6:2 durch und trifft nun in der Runde der letzten 32 auf die Kroatin Petra Martic.

Die 31 Jahre alte Kerber, die in Madrid bislang nicht über eine einzige Viertelfinal-Teilnahme (2013) hinausgekommen ist, zeigte gegen die Weltranglisten-26. im ersten Satz einige kleine Unkonzentriertheiten, hatte das Spiel aber ansonsten sicher im Griff. Kerbers vierter Sieg im vierten direkten Duell war nie in Gefahr.

Kerber ist in Madrid die einzige deutsche Spielerin in der zweiten Runde, nachdem am Sonntag zuvor Julia Görges nach ihrem verletzungsbedingten Aus beim Heimturnier in Stuttgart die nächste Erstrundenniederlage hatte hinnehmen müssen. Die 30-Jährige aus Bad Oldesloe verlor Auftaktpartie gegen die Slowakin Viktoria Kuzmova mit 5:7, 4:6.

Vor anderthalb Wochen in Stuttgart hatte Görges über eine entzündete Halswirbelsäule geklagt und in der ersten Runde aufgegeben. Auch zuvor beim Turnier in Charleston/South Carolina war sie nach einem Freilos an ihrer Auftakthürde gescheitert. Von den letzten 14 Spielen auf der WTA-Tour verlor Görges neun.

Tennis-Galerien