Osaka besiegt Andreescu in Peking in drei Sätzen - Bildquelle: AFPSIDGREG BAKEROsaka besiegt Andreescu in Peking in drei Sätzen © AFPSIDGREG BAKER

Peking - Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin Naomi Osaka hat sich mit ihrem Halbfinaleinzug beim WTA-Turnier in Peking als fünfte Tennisspielerin für das WTA-Saisonfinale in Shenzhen/China (27. Oktober bis 3. November) qualifiziert. Vor der 21 Jahre alten Japanerin hatten bereits die Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Australien), Karolina Pliskova (Tschechien), Simona Halep (Rumänien) und US-Open-Siegerin Bianca Andreescu (Kanada) das Ticket für das Turnier der besten Acht des Jahres gelöst.

In Peking setzte sich Osaka in einem packenden Viertelfinale mit 5:7, 6:3, 6:4 gegen Shootingstar Andreescu durch und trifft nun auf die Dänin Caroline Wozniacki. "Der Sieg bedeutet mir sehr viel, denn ich hatte das Gefühl, dass mich einige Leute schon abgeschrieben hatten", sagte die frühere Weltranglistenerste nach ihrem Erfolg.

Angelique Kerber (Kiel) ist beim letzten Highlight des Jahres nicht dabei. Nach einer verkorksten Saison liegt die 31-Jährige derzeit nur auf Platz 17 des relevanten Rankings. Ihr Rückstand auf den achten Platz der Ukrainerin Jelina Switolina beträgt fast 1500 Punkte.