- Bildquelle: AFPSIDTHOMAS KIENZLE © AFPSIDTHOMAS KIENZLE

Rabat - Für Laura Siegemund war im Achtelfinale des WTA-Turniers in Marokkos Hauptstadt Rabat Endstation. Die letztjährige Stuttgart-Siegerin gab gegen die topgesetzte Belgierin Elise Mertens nach 2:15 Stunden beim Stand von 7:6 (7:5), 0:6, 1:3 auf.

Siegemund war in Rabat die einzige Deutsche im Hauptfeld des mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatz-Turniers. In der Vorwoche war sie in Stuttgart als Titelverteidigerin im Achtelfinale an der späteren Finalistin Coco Vandeweghe (USA) gescheitert.

Erst im März hatte Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund ihr Comeback gegeben, nachdem sie im Mai 2017 einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten hatte.

Tennis-Galerien

Gruselige US Open: So hässlich sind die Outfits der Stars

Geschmacksverirrung pur: Diese Tennisoutfits kann doch keiner schön finden. ran präsentiert das Gruselkabinett und einen Lichtblick.

WTA

ran spekuliert: Das könnte Ivanovic verkünden

Am 28. Dezember um 19 Uhr verkündet Ana Ivanovic auf Facebook etwas Großes. Die Fans sind gespannt! ran.de hat sich vorab ein paar nicht ganz ernstgemeinte Gedanken gemacht.

"Kill the bitch!" - Stalking-Opfer im Tennis

Murray, Williams, Graf - sie alle waren schon Opfer von Stalking-Attacken. Dabei sind es nicht immer Fans, die hinter dem Terror stecken. ran stellt die krassesten Fälle vor.

WTA

WTA-Finals in Singapur: Wer folgt Kerber zur WM?

Angelique Kerber will beim Turnier der besten acht Tennis-Stars erstmals den Titel holen. Wer ist bereits für die WTA-Finals qualifiziert und wer hat noch Chancen?

US-Open-Champion: So lief Kerbers Jahr 2016

Knapp 20 Jahre nach Steffi Graf ist wieder eine Deutsche die Nummer 1 der Weltrangliste. Zudem holte sich Angelique Kerber den Titel. ran.de blickt auf Angies famoses Jahr zurück.