Laura Siegemund ist in Straßburg ausgeschieden - Bildquelle: AFPSIDTHOMAS KIENZLELaura Siegemund ist in Straßburg ausgeschieden © AFPSIDTHOMAS KIENZLE

Straßburg - Tennisspielerin Laura Siegemund (Metzingen) ist beim WTA-Turnier in Straßburg im Achtelfinale ausgeschieden. Die 31-Jährige unterlag in der aufgrund des anhaltenden Regens von Dienstag auf Mittwoch verlegten Partie gegen die an Nummer zwei gesetzte Weißrussin Aryna Sabalenka 4:6, 3:6. In Runde eins hatte Siegemund 6:4, 7:6 (7:5) gegen Renata Zarazua (Mexiko) gewonnen.

Damit sind alle Deutschen bei dem Sandplatzturnier im Vorfeld der French Open ausgeschieden. Tatjana Maria (Bad Saulgau) hatte sich in Runde eins Olympiasiegerin Monica Puig (Puerto Rico) in nur 48 Minuten 1:6, 1:6 geschlagen geben müssen. Maria war zuletzt bereits in Rabat an ihrer Auftakthürde gescheitert, bei den Turnieren in Madrid und Rom kam die 31-Jährige nicht durch die Qualifikation.