Steht in New York in Runde zwei: Laura Siegemund - Bildquelle: AFPSIDMANAN VATSYAYANASteht in New York in Runde zwei: Laura Siegemund © AFPSIDMANAN VATSYAYANA

Köln (SID) - Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund (Metzingen) ist beim WTA-Turnier in New York erfolgreich gestartet. Die 32-Jährige gewann bei den Western and Southern Open in der ersten Runde gegen die an Nummer zehn gesetzte Tschechin Marketa Vondrousova mit 6:3, 6:7 (3:7), 6:4. In der zweiten Runde des Hartplatzturniers wartet die Russin Wera Swonarewa.

Siegemund hatte Anfang August in Palermo ihr erstes WTA-Turnier nach rund fünfmonatiger Corona-Zwangspause bestritten. In Palermo sowie eine Woche später in Prag war für Siegemund jeweils im Achtelfinale Schluss gewesen.

Die Western and Southern Open gelten als Generalprobe für die US Open (ab 31. August). Die Profis befinden sich in New York in einer "Blase" aufgrund der Corona-Pandemie. 

Die deutsche Topspielerin Angelique Kerber ist bei dem von Cincinnati nach New York verlegten Turnier nicht am Start. Bei den Männern hatte Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff (Warstein) am Samstag in der ersten Runde gegen den Australier Alex de Minaur gewonnen (6:2, 6:4). Alexander Zverev trifft nach einem Freilos in der zweiten Runde auf den früheren Weltranglistenersten Andy Murray (Großbritannien).