Jule Niemeier brilliert beim WTA-Turnier in Straßburg - Bildquelle: FIROFIROSIDJule Niemeier brilliert beim WTA-Turnier in Straßburg © FIROFIROSID

Köln (SID) - Tennis-Nachwuchshoffnung Jule Niemeier (Dortmund) brilliert beim WTA-Turnier in Straßburg weiter und steht überraschend im Viertelfinale. Nachdem ihr Achtelfinale gegen die an Position sieben gesetzte US-Amerikanerin Shelby Rogers am Mittwochabend wegen Regens unterbrochen werden musste, setzte sich die 21-Jährige tags darauf mit 6:4, 7:6 (8:6) durch. Im der Runde der letzten Acht trifft Qualifikantin Niemeier auf Arantxa Rus aus den Niederlanden.

"Es war eine harte Nacht für mich, 6:4, 2:1 zu führen, und dann wird das Match unterbrochen", sagte Niemeier nach dem Sieg über US-Open-Viertelfinalistin Rogers: "Ich bin einfach sehr glücklich jetzt."

In der ersten Runde hatte Niemeier, Nummer 216 der Welt, die Französin Diane Parry ausgeschaltet (6:4, 6:3) und ihren ersten Sieg überhaupt im Hauptfeld eines WTA-Turniers gefeiert.